Störche unterliegen Rothosen

Holstein Kiel U17 - Hamburger SV U17 1:3 (0:1)

Jan Lippegaus gegen den Hamburger SV

Nachdem die U17 der KSV zum Saisonauftakt der B-Junioren Bundesliga Nord/Nordost am vergangenen Sonntag beim Aufsteiger SC Borgfeld nach 0:1-Rückstand noch einen 3:1-Auswärtssieg feiern durfte, stand am heutigen Mittwoch das erste Heimspiel an. Dabei unterlag die U17 vor 100 Zuschauern auf dem Ausweichsportplatz in Gettorf der U17 des Hamburger SV mit 1:3.

Bereits nach zehn Minuten markierte Valon Zumberi die Gästeführung. Paul Knacke erhöhte direkt nach der Pause auf 2:0 für die Rothosen, die sich noch am ersten Spieltag dem Saisonfavoriten Hertha BSC Berlin mit 1:3 geschlagen geben mussten. Juho Kilo traf in der 52. Minute zum 3:0 für den HSV und damit zur Vorentscheidung. Der Anschlusstreffer zum 1:3 durch Nikolas Iatskevitch (70.) am Ende nur Ergebniskosmetik.

"Das Spiel ist heute nicht ganz so gelaufen, wie wir es uns vorgestellt haben. Der HSV war uns 80 Minuten lang in den Zweikämpfen überlegen. So hatten die Gäste deutlich mehr Ballbesitz und sie haben darüber hinaus auch richtig guten Fußball gespielt. Wir haben es im ersten Durchgang zwar geschafft, keine Torchancen zuzulassen, aber auch wir waren recht harmlos. Auch nach der Pause waren wir nicht mutig genug und haben zahlreiche technische Fehler gemacht. Schon zu Beginn der 2. Halbzeit merkte man, dass wir das Spiel nicht mehr in den Griff kriegen würden. Letztlich war es ein ungefährdeter Sieg für Hamburg. Ich glaube trotzdem, dass wir grundsätzlich nicht weit vom Niveau des HSV entfernt sind. Das haben wir heute allerdings nicht zeigen können"  so U17-Coach Michael Schwennicke

Am kommenden Sonntag um 11 Uhr gastieren die Jungstörche auswärts bei Hertha BSC.

Tor für Holstein: Nikolas Iatskevitch

Zurück