Spitzenspiel gegen Fast-Bayern-Besieger

Sonntag, 15 Uhr: SV Drochtersen/Assel – Holstein U23

Die U23 der KSV Holstein befindet sich im Höhenflug

Zum Ende der englischen Woche tritt die U23 der KSV beim Tabellenvierten der Regionalliga Nord, dem SV Drochtersen/Assel an – also der Mannschaft, die in der 1. Runde des DFB-Pokals den großen FC Bayern München fast zur Verzweiflung brachte. Der Rekordmeister biss sich an der dicht gestaffelten Defensive der Niedersachsen die Zähne aus und erzielte erst in Person von Robert Lewandowski in der 81. Minute das erlösende 1:0 – gleichzeitig der Endstand.

Kein Wunder, dass U23-Trainer Ole Werner dem Gegner vorab großen Respekt zollt. „Drochtersen ist eine Mannschaft, die sehr zweikampfstark ist, eine gute Organisation gegen den Ball hat und nach vorne mit viel Dynamik umschaltet. Das ist ein ordentliches Brett, dort auswärts zum Ende der englischen Woche antreten zu müssen“, sagt Werner. „Dennoch werden wir versuchen, wieder spielbestimmend zu sein, unser Spiel zu machen und unsere Qualitäten auf den Platz zu bringen. Dann haben wir hoffentlich wieder die Chance, dort etwas mitzunehmen“, so der Coach der Jungstörche weiter.

Und sicherlich wollen die Störche auch den Schwung vom Last-Minute-Heimsieg gegen den Lüneburger SK mitnehmen. Quasi mit dem Schlusspfiff markierte Noah Awuku vor den 530 Fans in der "neuen" Arena im CITTI FUSSBALL PARK und ließ den Aufsteiger bis auf Tabellenplatz 3 klettern.

Ein gutes Ergebnis in Drochtersen wäre darüberhinaus die allerbeste Werbung für das nächste Heimspiel im CITTI FUSSBALL PARK. Am Sonntag, den 9. September um 15 Uhr, gastiert der amtierende Regionalliga-Meister SC Weiche Flensburg II in Projensdorf.

 

Zurück