SHFV-Pokal: U19 will erste Hürde nehmen

Mi., 18 Uhr: TuS Nortorf - Holstein U19

Im SHFV-Pokal will die Kieler U19 in die nächste Runde einziehen.

Am vergangenen Samstag stand für die U19 der KSV Holstein ein besonderes Spiel auf dem Programm: Die Mannschaft von Trainer Dominik Glawogger war in der ersten Runde des DFB-Pokals beim favorisierten West-Bundesligisten VfL Bochum zu Gast. Die aus Kieler Sicht erhoffte Überraschung blieb indes aus. Die nach einer frühen Gelb-Roten Karte für Raoul Cissé fast 70 Minuten lang in Unterzahl spielenden Jungstörche mussten sich dem Spitzenteam der A-Junioren Bundesliga West am Ende mit 2:6 geschlagen geben. Umso größer ist die Motivation, in der kommenden Saison erneut im DFB-Pokal antreten zu dürfen – und es dann womöglich in die nächste Runde zu schaffen.

Dafür muss sich der Bundesliga-Absteiger jedoch über den SHFV-Pokal qualifizieren. Die erste Hürde dazu stellt am Mittwoch der TuS Nortorf dar, der sich in der abgelaufenen Spielzeit mit dem Sieg des Kreispokals des Kreises Neumünster für den SHFV-Pokal qualifizierte. „Der TuS hat sich dieses Spiel gegen uns hart erarbeitet und wird deshalb alles investieren, um für eine Überraschung zu sorgen“, weiß Glawogger. „Aber wir dürfen uns von unseren Verletzungsproblemen nicht beeindrucken lassen und müssen von der ersten Minute an dominant auftreten und unser Spiel durchziehen. Wenn uns das gelingt, dann bin ich auch zuversichtlich, dass wir eine Runde weiterkommen“, so der Coach weiter. Anstoß in der TuS Arena im Heinkenborsteler Weg 14 in Nortorf ist um 18 Uhr.

Zurück