Schwennicke übernimmt die U17

Stühlerücken im CITTI FUSSBALL PARK

Michael Schwennicke (36) ist neuer U17-Trainer des Fußball-Zweitligisten KSV Holstein. Schwennicke trainierte zehn Jahre lang die U15 der KSV und tritt nun die Nachfolge von Finn Jaensch an, der in die U19 aufrückte, die wie die U17 in der Bundesliga Nord/Nordost spielt.

Umbesetzungen, die der Wechsel von Hannes Drews ausgelöst hatte, der vor knapp zwei Wochen aus dem Nachwuchsleistungszentrum (NLZ) der Störche auf die Trainerbank des Zweitligisten Erzgebirge Aue wechselte. „Die Arbeit mit der U15 hat mir riesigen Spaß gemacht“, sagt Schwennicke, der sich auf die Herausforderung freut, nun als Trainer den nächsten Schritt zu machen. „Es hat immer mal wieder die Möglichkeit gegeben, eine Mannschaft im Leistungsbereich zu übernehmen“, so Schwennicke weiter. „Aber es hat nie richtig gepasst. Das ist jetzt anders.“ Er freue sich darauf, das „gut funktionierende Trainerteam der U17“ unterstützen zu können. Für NLZ-Leiter Fabian Müller waren Schwennicke und Jaensch die Wunschlösungen. „Wir haben in unserem Nachwuchsbereich eine hohe Trainerqualität. Zudem kennen beide ihre neuen Mannschaften gut, die Eingewöhnungszeiten fallen weg.“ Gerade in einer laufenden Saison fehle dafür oftmals die Zeit.  

 

Zurück

Fanshop

Holstein TV

Tickets