Punkt für U23 im letzten Heimspiel

Holstein U23 – Eintracht Norderstedt 2:2 (1:1)

Arne Sicker bereitete den zwischenzeitlichen Ausgleich der Kieler U23 vor

Im letzten Auftritt vor eigenem Publikum in diesem Kalenderjahr hat sich die Kieler U23 am Sonntag in der Regionalliga Nord vor 79 Zuschauern in der Arena im CITTI FUSSBALL PARK von Eintracht Norderstedt 2:2-Unentschieden getrennt. Die Kieler Treffer erzielten Felix Niebergall und Barne Pernot. In der Schlussphase sah KSV-Torwart Timon Weiner die Gelb-Rote Karte.

Die Jungstörche legten einen klassischen Fehlstart hin und gerieten bereits nach drei Minuten in Rückstand, als Jan Lüneburg eine Flanke zur frühen Gästeführung einköpfte (3.). Doch die Gastgeber zeigten eine gute Reaktion, erarbeiteten sich ein spielerisches Übergewicht und kamen nach einer halben Stunde zum verdienten Ausgleich: Arne Sickers Flanke von der linken Seite landete bei Felix Niebergall, der ebenfalls per Kopf zum Ausgleich traf (30.). Danach hatte Holstein gute Möglichkeiten, in Führung zu gehen, doch auch Norderstedt blieb durch Schüsse aus der zweiten Reihe gefährlich.

Nach Wiederanpfiff nahm die Kieler Dominanz zu, sodass der Führungstreffer durch Barne Pernot, der den Ball nach einer Ecke Niebergalls im Nachsetzen über die Linie bugsierte (56.), die logische Konsequenz war. „Danach hätten wir mehrfach das dritte Tor nachlegen müssen“, trauerte Ole Werner anschließend mehreren guten Gelegenheiten hinterher. Damit sprach der Kieler U23-Trainer zum Beispiel Jannik Brauns in letzter Sekunde geblockten Schuss oder Julius Alts Abschluss, der noch auf der Linie geklärt wurde, an. In der Schlussphase sah KSV-Torwart Timon Weiner nach einem Zwiegespräch mit Schiedsrichter Marco Scharf von diesem zunächst die Gelbe und dann die Gelb-Rote Karte (82.). Werner reagierte und brachte Ersatzkeeper Finn-Niklas Kornath, der nur drei Minuten nach seiner Einwechslung den Ausgleich des eingewechselten Mats Facklam zum 2:2-Endstand hinnehmen musste (86.).

„Es war eigentlich eine gute Leistung von uns, aber wir waren nicht konsequent genug in der Chancenverwertung und haben bei den Gegentoren nicht gut verteidigt“, ärgerte sich Werner nach Schlusspfiff über zwei verlorene Punkte. Durch das Remis rutschte die U23 auf Platz vier der Tabelle, da Verfolger Werder Bremen II parallel den TSV Havelse mit 1:0 bezwang.

U23: Weiner - Mohr, Fleckstein, Braun, Sicker - Pernot – Alt (90. Barendt), Siedschlag, Sander (83. Kornath), Niebergall (71. Seidel) – Kulikas.   

Schiedsrichter: Scharf (Altenwalde) – Tore: 0:1 Lüneburg (3.), 1:1 Niebergall (30.), 2:1 Pernot (56.), 2:2 Facklam (86.) – Gelb-Rote Karte: Weiner (KSV) - Zuschauer: 79.

Zurück