Ole Werner für Fußball-Lehrer-Lehrgang zugelassen

Ausbildung in Hennef startet Ende Mai

U23-Coach Ole Werner wurde für den Fußball-Lehrer-Lehrgang des DFB zugelassen

Nach Hannes Drews strebt der nächste Trainer aus dem Nachwuchsleistungszentrum der KSV Holstein die höchste Ausbildung im deutschen Fußball an. Holsteins U23-Coach Ole Werner hat sich für den Fußball-Lehrer-Lehrgang (FLL) beworben und in dieser Woche die Zusage erhalten. Der FLL 2019/2020 an der Trainerakademie des Deutschen Fußball-Bundes in Hennef (Nordrhein-Westfalen) bei Chefausbilder Daniel Niedzkowski beginnt direkt nach Ende der Saison 2018/19 am Montag, den 27. Mai, und endet Ende März 2020.

„Wir freuen uns natürlich sehr, dass Ole Werner die Doppelbelastung, bestehend aus seinem Posten als U23-Trainer und der Fußball-Lehrer-Ausbildung, auf sich nimmt“, sagte Fabian Müller, Direktor des Nachwuchsleistungszentrums. „Wir streben eine Ausbildung auf höchstem Niveau an und können mit einem weiteren Fußball-Lehrer aus unseren Reihen einen großen Schritt nach vorne machen. Es wird für Ole eine anstrengende, aber sehr lehrreiche Zeit werden, denn es ist eine tolle Herausforderung und Ehre zugleich, Teilnehmer des Fußball-Lehrer-Lehrgangs zu sein“, so Müller weiter. „Wir werden versuchen, die Belastung zwischen der Ausbildung und seinen Aufgaben im Leistungszentrum in Kiel optimal zu koordinieren. Die Nachwuchsarbeit im Storchennest wird durch die neuen Erfahrungen von Ole Werner sicherlich profitieren“, ist sich der NLZ-Direktor sicher.

Werner selbst blickt der Ausbildung mit Vorfreude entgegen. „Ich freue mich sehr darüber, ab Ende Mai an dem Lehrgang teilzunehmen. Der Austausch mit den anderen Teilnehmern und die dort vermittelten Inhalte geben mir die Möglichkeiten, mich persönlich weiterzuentwickeln und neues Wissen mit nach Kiel zu bringen“, so Werner, der mit seiner Mannschaft als Aufsteiger in der Regionalliga Nord kurz vor dem Klassenerhalt steht.

Zurück