Letztes Auswärtsspiel der U19

Jungstörche sind beim JLZ Emsland im SV Meppen zu Gast

Jesper Tiedemann schnürte im Hinspiel einen Dreierpack

 

Die Meisterschaft in der A-Junioren-Regionalliga Nord und der damit verbundene Aufstieg in die A-Junioren Bundesliga Nord/Nordost stehen bereits fest, doch neben dem Gewinn des SHFV-Pokals – das Finale steigt am 30. Mai um 16 Uhr im Uwe-Seeler-Fußball-Park in Malente gegen den Heider SV – kann die Kieler U19 noch ein weiteres Ziel in dieser Spielzeit erreichen: Die Einstellung des All-Time-Punkterekords der Regionalliga. Dafür ist ein Sieg beim etwas umständlich benannten JLZ Emsland im SV Meppen am Samstag um 14 Uhr allerdings Pflicht.

Denn der Rekord kann nur eingestellt werden, wenn die Kieler die letzten beiden Saisonspiele gewinnen. Dass dies jedoch kein leichtes Unterfangen wird, zeigt ein Blick auf die Rückrundentabelle: Diese führen die Jungstörche zwar mit 27 Punkten an, doch dann kommen mit nur zwei Punkten Rückstand die Emsländer auf Rang zwei. Die Gastgeber sind dank einer beachtlichen Serie von neun ungeschlagenen Spielen in Folge (acht Siege, ein Remis) auf Platz 5 geklettert und hegen bei vier Punkten Rückstand auf Platz zwei noch leise Hoffnungen auf die Relegation zur Bundesliga. „Sie werden sicherlich extrem motiviert sein und gegen uns punkten wollen“, ist sich Dominik Glawogger sicher. „Deswegen müssen wir mit voller Energie dagegenhalten und unsere Stärke demonstrieren, vor allem auch, um uns den anderen Mannschaften gegenüber fair zu verhalten“, lässt Holsteins U19-Coach keinen Zweifel daran, im letzten Auswärtsspiel der Saison drei Punkte holen zu wollen. Das Hinspiel gewannen die Kieler durch drei Tore von Jesper Tiedemann sowie einen Treffer von Leon Gino Schmidt mit 4:0. Die Kieler müssen allerdings mit Dennis Tiessen (Kreuzbandriss), Raoul Cissé (Fußprellung), Neil Helbing (Bänderverletzung), Jan Wansiedler (Klassenfahrt), Max Weickert (privat verhindert) und Mats Melahn (Rückenprobleme) voraussichtlich einige Ausfälle verkraften. Dennoch sind die Jungstörche gewillt, das letzte Auswärtsspiel dieser so erfolgreichen Saison positiv zu gestalten. Denn wie gesagt: Es winkt der All-Time-Punkterekord.

Zurück