Jungstörche stürmen Hauptstadt

Viktoria Berlin U19 - Holstein Kiel U19 1:2

Bünyamin Balat und Berat Ayyildiz (re.)

Wichtiger Sieg für die U19 der KSV Holstein in der A-Junioren Bundesliga Nord/Nordost. Beim Tabellennachbarn Viktoria Berlin siegte die Mannschaft von Christian Riecks verdientermaßen mit 2:1 und verließ damit die Abstiegsränge. Die beiden Kieler Treffer erzielten Tayfun Can (23.) und Berat Ayyildiz (62.).

"Es war das erwartet schwere Spiel für uns auf einem sehr engen Platz, aber wir haben uns ordentlich aus der Affäre gezogen. Viktoria ist sehr ruppig zur Sache gegangen und es gab viele Fouls, aber wir sind trotzdem gut ins Spiel gekommen", so KSV-Trainer Christian Riecks.

Nach der schnellen Führung durch Tayfun Can (3.) hätte Holstein sofort nachlegen können, zeigte sich aber vor dem Gehäuse der Berliner etwas fahrlässig in der Chancenverwertung. Im zweiten Durchgang traf Berlin dann direkt zum Ausgleich (51.) und hätte sogar noch aufgrund zweier guter Tormöglichkeiten die Führung erzielen können. Letztlich sorgte Berat Ayyildiz in der 62. Minute für die Entscheidung zugunsten der Jungstörche. "Wir können mit diesem Ergebnis natürlich zufrieden sein", so Trainer Riecks nach dem Schlusspfiff.

Tore für Holstein: 0:1 Tayfun Can (23.), 1:2 Berat Ayyildiz (62.).

Zurück

Fanshop

Holstein TV

Tickets