Holstein Kiel U23 - Schleswig 06 1:0

Schleswig-Holstein-Liga

Foto: Rassiges Duell zwischen Heiko Petersen und dem Schleswiger Christopher Lauer.
Foto: Rassiges Duell zwischen Heiko Petersen und dem Schleswiger Christopher Lauer.

Der Saisonauftakt des amtierenden Meisters der Schleswig-Holstein-Liga, Holstein Kiel II, ist geglückt. Der Mannschaft von Trainer Fabian Müller und seinem Assistenten Frank Schlichting gelang vor 300 Zuschauern auf der Bezirkssportanlage in Kiel-Projensdorf ein hochverdienter 1:0 (0:0)-Erfolg gegen Schleswig 06, der aufgrund zahlreicher Tormöglichkeiten noch viel deutlicher hätte ausfallen können.

 „Wir hätten direkt nach der Pause in Führung gehen können, dann wäre das Spiel vielleicht am Ende anders gelaufen“, so Gästetrainer Arne Witt, der seiner Mannschaft nach der Niederlage in Kiel keine Vorwürfe machen wollte. Dennoch trauerte Witt dem verlorenen Zähler hinterher: „Ein Remis wäre durchaus möglich gewesen.“

Zufriedenheit hingegen bei KSV-Coach Fabian Müller: „Das war heute ein Arbeitssieg, der allerdings höher hätte ausfallen müssen. Wir konnten unser Spiel mit zunehmender Dauer immer besser durchsetzen. Mein Team hat Geduld bewiesen und sich mit dem Erfolg heute belohnt.“

Holstein Kiel: Dittmann – Petersen (80. Dammann), Gonda, Rohwer, Meyer – Cumur, Hansen, Bruhn Waschewski (59. Gamradt), Melfsen – Balcer (87. Gyimah)

Schleswig 06: Wächter – Jensen, Hansen, Merz, Bänsch – Schelper, Nissen, Thomsen, Lauer (78. Kallsen) – Erichsen (78. Duggen), Puttins (83. Petersen)

Tore: 1:0 Bruhn (65.)

Zuschauer: 300

Zurück

Fanshop

Holstein TV

Tickets