Holstein Kiel U23 - FC Sylt 2:0 (1:0)

Müller-Elf mit bester Saisonleistung

Kampf und Einsatz im Top-Spiel: Ex-Storch Matthias Hummel attackiert den Kieler Führungstorschützen Jakob Sachs.

Die U23 der KSV Holstein entledigte sich der schweren Aufgabe gegen den Titelfavoriten FC Sylt mit ihrer besten Saisonleistung. Die Mannschaft von Fabian Müller setzte sich verdientermaßen mit 2:0 (1:0) durch uns stürzte die Gäste in ihre erste sportliche Krise der laufenden Saison.

Nach dem Führungstreffer durch Jakob Sachs (32.) machte Lukas Henke in der 59. Spielminute mit einem sehenswerten Schuss aus 30 Metern den Sack zu. Die 400 Zuschauer sahen auf dem Kunstrasenplatz des Holstein-Leistungszentrums eine kampfbetonte Partie. Eine hohe Präsenz in den Zweikämpfen, taktische Disziplin, Kaltschnäuzigkeit im Torabschluss und Teamgeist – der amtierende Meister der SH-Liga warf diesmal alle wichtigen Tugenden des Fußballs in die Waagschale. Holstein-Coach Fabian Müller hatte seine Störche prächtig auf den Gegner eingestellt.

„Man hat gesehen, dass wir jede Mannschaft schlagen können, wenn wir alle unsere Qualitäten in die Waagschale werfen. Heute waren wir noch einen Tick besser als gegen Eichede, und zum Glück weit entfernt von der dürftigen Leistung in Kropp“, freute sich KSV-Coach Müller am Ende.

Holstein Kiel U23: Dittmann – Petersen, Meyer, Rohwer, Camps – Henke - Cumur, Hansen (88. Gamradt), Ziehmer (89. Gyimah), Sachs (84. Gertz) – Bruhn

FC Sylt: Wilde – Sältz, Hummel, Schäfke, Hermberg - Mäkelmann, Bruns, Mahnke (46. Kastner), Weidlich –  Guscinas (81. Mau), Schrum (46. Lund)

Tore: 1:0 Sachs (32.), 2:0 Henke (59.)

Schiedsrichter: Bornhöft (Garbek)

Zuschauer: 400

Info: Fotos vom Spiel finden Sie in Kürze im Bildarchiv online !!!

 

Zurück