U19 am Freitag gegen den SC Borgfeld

Tabellenführer der Reghionalliga Nord erwartet den Siebten im CITTI FUSSBALL PARK

Leno Gino Schmidt wollen die weiße Weste auch gegen den SC Borgfeld wahren.

Die U19 der KSV Holstein bleibt auch nach dem 19. Spieltag der Regionalliga Nord auf Bundesligakurs. Das Team von Dominik Glawogger gewann am Sonnabend im heimischen CITTI FUSSBALL PARK gegen den Tabellenletzten SV Eichede mit 7:3 (2:1), bleibt weiter ungeschlagen und feierte bereits den 17. Saisonsieg. Bereits am Freitag, 12. April, geht es mit dem Heimspiel gegen den SC Borgfeld (16 Uhr) weiter.

Die Störche waren von Beginn an gegen den SV Eichede gut im Spiel und gingen durch einen Doppelschlag von Nils Jungehülsing (22./20-Meter-Schuss) und Raoul Cissé (23./aus dem Gewühl heraus) verdient mit 2:0 in Führung. Anschließend, so Glawogger, habe seine Mannschaft nur noch den offensiven Gedanken gepflegt. „ Nicht zum ersten Mal in dieser Saison haben die Jungs in einer solchen Situation die Restverteidigung vergessen.“ Der Anschlusstreffer von Embarki Hadj (35.) ließ die wacker kämpfenden Gäste noch auf ihren dritten Saisonsieg hoffen. Doch der nach dem Seitenwechsel eingewechselte Justin Njinmah (48.) stellte umgehend den alten Abstand wieder her, Jungehülsing und ein Doppelpack von Leon Schmidt sorgten für die Vorentscheidung, ehe Marcus Borgmann mit dem schönsten Tor des Tages den Endstand (83.) herstellte. Der Kieler trickste auf dem linken Flügel drei Gegenspieler aus und schlenzte den Ball mit viel Gefühl ins Netz. „Wir müssen die Spannung weiter hochhalten“, sagt Glawogger, dessen Team bereits am Freitag Gelegenheit bekommt, diesen Wunsch umzusetzen. Zu Gast im CITTI FUSSBALL PARK des souveränen Tabellenführers ist dann der Tabellensiebte SC Borgfeld (16 Uhr). Im Hinspiel machte Leon Gino Schmidt erst mit einem späten Dreierpack den 4:0-Erfolg der Störche perfekt. „Uns erwartet ein kampfstarker Gegner, der einen klaren Plan hat und sehr motiviert sein wird“, sagt Glawogger.

Zurück