Gelingt U19 vierter Sieg im vierten Spiel?

Sa., 12 Uhr: SC Victoria Hamburg – Holstein U19

Stürmer Hilkiah Voigt will mit der U19 bei Victoria Hamburg den nächsten Sieg einfahren

Drei Spiele, drei Siege, neun Punkte, 13:0 Tore. Die bisherige Bilanz der Kieler U19 in der A-Junioren Regionalliga Nord kann mit Fug und Recht als makellos bezeichnet werden. Doch U19-Trainer Dominik Glawogger mahnte bereits unmittelbar nach dem jüngsten 6:0-Heimsieg gegen die bis dato ebenfalls ungeschlagene FT Braunschweig, jetzt auf dem Boden bleiben zu müssen. Ihre Bodenhaftung müssen die Jungstörche nun am Samstag um 12 Uhr beim Gastspiel beim SC Victoria Hamburg unter Beweis stellen.

Natürlich reisen die Kieler A-Junioren voller Selbstvertrauen in die Hansestadt, doch auch der Victoria hat nach dem ersten Saisonsieg (2:1 beim SV Eichede) neuen Mut geschöpft. „Für uns wird es wichtig sein, dass wir noch schneller ins Spiel hinfinden als in den vergangenen Wochen. Wir haben ganz klar den Anspruch, dieses Spiel zu kontrollieren und über unser Positionsspiel Torchancen zu erarbeiten. Die Tabelle ist zum jetzigen Zeitpunkt noch ohne Aussagekraft und die Spieler müssen den Gegner genau so ernst nehmen, wie sie es mit den bisherigen Mannschaften gemacht haben“, fordert Glawogger volle Konzentration im Spiel und den unbedingten Willen, jedes Zweikampfduell für sich zu entscheiden. „Nur dann haben wir eine Chance, auf dem sehr großen Kunstrasen in Hamburg drei Punkte mitzunehmen“, so der U19-Coach weiter, der verletzungsbedingt wahrscheinlich auf gleich neun Akteure verzichten muss.

 

Zurück