Gelingt U19 die Pokalüberraschung?

Sa., 11 Uhr: VfL Bochum – Holstein U19

Die Kieler U19 will im DFB-Pokal beim VfL Bochum für eine Überraschung sorgen.

Eine hohe Hürde steht den A-Junioren der KSV in der ersten Runde des DFB-Pokals bevor: Am Samstag ist die Mannschaft von Trainer Dominik Glawogger beim West-Bundesligisten VfL Bochum zu Gast. Anstoß auf dem Rasen 1 des Bochumer Nachwuchszentrums in der Hiltroper Straße 240 ist um 11 Uhr.

Die Gastgeber spielen bisher eine bärenstarke Saison: Sie gewannen ihre vier Punktspiele allesamt und liegen punktgleich mit der U19 von Borussia Dortmund und dem 1. FC Köln an der Spitze der A-Junioren Bundesliga West. Der VfL ist spielerisch stark, verfügt über einen breiten Kader und wird von Ex-Profi Dimitrios Grammozis trainiert. Trotz dieser Faktoren und des Heimvorteils ist Holstein-Coach Glawogger keinesfalls pessimistisch. „Auch wir haben eine hohe Qualität in unserer Mannschaft, konnten in der Vorbereitung gegen höherklassige Teams meist gut mithalten und haben einen klaren Matchplan, den wir in dieser Woche mit der Mannschaft ausgearbeitet haben“, erklärt der Österreicher. Man müsse als Team leidenschaftlich und taktisch diszipliniert agieren und dann schauen, ob es im Ruhrgebiet etwas zu holen gebe, so Glawogger weiter, der gemeinsam mit seinem Trainerteam viel Zeit investierte, um die bisherigen Auftritte der Bochumer per Videostudium zu analysieren. Und wer weiß – vielleicht wird diese akribische Vorbereitung von Team und Trainern ja mit einer Pokalüberraschung belohnt...

 

Zurück