Finn Jaensch übernimmt die U19

A-Junioren Bundesliga Nord/Nordost

Finn Jaensch übernimmt das Traineramt bei der U19

Finn Jaensch wird neuer U19-Trainer der KSV Holstein. Der 31-Jährige, der zuvor mehr als sechs Jahre lang erfolgreich die U17 der Störche trainiert und in der vorvergangenen Saison in die Bundesliga Nord/Nordost geführt hatte, tritt die Nachfolge von Hannes Drews an.

Drews unterschrieb vor zehn Tagen einen Zwei-Jahres-Vertrag als Cheftrainer des Zweitligisten Erzgebirge Aue. Jaensch, der Sportwissenschaften, Pädagogik und Ernährungswissenschaften auf Magister studiert hat, stand bereits beim jüngsten 4:1-Erfolg beim FC St. Pauli als Interimslösung an der Seitenlinie. Für die U19 war es der erste Saisonsieg in der Bundesliga Nord/Nordost. „Ich habe nicht lange nachgedacht, als ich gefragt wurde“, sagt der in Eutin geborene Jaensch, der den Kader bestens kennt, durchliefen doch bis auf drei Spieler alle die U17 des Zweitligisten. „Für mich ist es der logische Schritt, ein Trainer der U19 ist näher am Herrenfußball dran, näher am Profifußball.“ Und das sei mittelfristig auch sein Ziel.

„Für uns ging es darum, die gute Arbeit in der U19 nahtlos fortzusetzen“, sagt Fabian Müller, Leiter des Nachwuchsleistungszentrums (NLZ). „Wir vertrauen auf die hohe Qualität unserer Trainer im NLZ und daher ist Finn Jaensch zu diesem Zeitpunkt genau der Richtige.“      

 

Zurück