Feinschliff für Holsteins U19

Jungstörche im Trainingslager in Schülp

Holsteins U19 beim Teambuilding in Schülp

In dieser Woche holte sich die U19 der KSV Holstein im Trainingslager in Schülp bei Nortorf den Feinschliff für die am Sonntag, 14. August um 11 Uhr, mit dem Auswärtsspiel bei Eintracht Braunschweig beginnende A-Junioren-Bundesliga-Saison. Trainer Hannes Drews war mit den Rahmenbedingungen und dem Einsatz seiner Spieler sehr zufrieden und schaut optimistisch Richtung Auftaktmatch.

Mit dem 34-jährigen Drews hat im Sommer ein frischgebackener Fußball-Lehrer die U19 von Christian Riecks übernommen. Eine große Gruppe eigener Spieler konnten gehalten werden und der Kader wurde gezielt ergänzt. Es wird sicherlich eine große Rolle spielen, wie man die mannschaftliche Geschlossenheit des letzten Halbjahres abermals entwickeln kann, um frühzeitig eine Leistungsstabilität zu erreichen. Der Fokus liegt natürlich auch in der Saison 2016/17 auf einer professionellen Vorbereitung der Talente auf die Inhalte der 3. Liga-Mannschaft.

 „In der Trainingswoche in Schülp lag das Hauptaugenmerk darauf, dass das Team weiter zusammenwächst. Wir hatten hier optimale Bedingungen zum weiteren Kennenlernen“, so Drews, der die U19 zusammen mit seinem Assistenten Maik Haberlag bis zum Punktspielstart taktisch auf Bundesliga-Niveau trimmen will.

Am Mittwoch stand der Härtetest gegen den dänischen Vertreter Randers FC auf dem Programm. Die U19 zog sich trotz einer 1:2-Niederlage ordentlich aus der Affäre. Abgesehen vom täglichen Training und dem Testspiel gegen die Dänen hatten die U19-Spieler mit Beachvolleyball, Basketball und Swingolf ausreichend Ablenkung. „Die gemeinsame Zeit hat uns alle noch einmal weitergebracht“, freute sich Drews.

Zurück

Fanshop

Holstein TV

Tickets