Ex-Storch mit St. Pauli in Kiel

NLZ-Termine am kommenden Wochenende

Ex-Storch Timo Schultz (li.) 2003 gegen den FC Bayern

Weiter keine Zähler für die U19, die am Sonnabend daheim 0:2 gegen den FC Energie Cottbus unterlag. Am Sonntag um 13 Uhr empfängt die U17 den FC St. Pauli. Auch die U23 darf sich auf eine reizvolle Aufgabe freuen. Am Sonntag um 15 Uhr geht es zum Regionalliga-Absteiger TSV Schilksee.

Wiedersehen

Ein Wiedersehen gibt es am Sonntag beim Spiel der U17 gegen den FC St. Pauli. Von Januar 2003 bis 2005 war der heutige U17-Trainer der Millerntor-Elf, Timo Schultz, für Holstein Kiel aktiv. Zur Saison 2005/06 wechselte Timo an den Kiez und stieg 2007 mit St. Pauli in die 2. Bundesliga auf. Am Ende der Saison 2009/2010 gelang Schultz mit dem FC sogar der Aufstieg in die 1. Bundesliga. Nach seiner aktiven Laufbahn hatte er diverse Trainerfunktionen in der Profimannschaft und im NLZ des FC St. Pauli inne und gilt bis heute am Millerntor als Integrationsfigur. Willkommen zurück in Kiel, Timo. Aber die Punkte bleiben im Storchennest!

Kompliment

Ein großes Kompliment gilt den Trainern- und Betreuern der Nachwuchsteams. Die Interimslösung Werner/Drews für den Profibereich blieb natürlich auch für die Junioren-Spitzenteams nicht ohne Folgen. Die befristet vakant gewordene Position des U23-Trainers wird am Wochenende beim Derby in Schilksee von Benjamin Szodruch (Assistenz-Trainer der U23 in der vergangenen Saison) und NLZ-Leiter Fabian Müller besetzt. Trainer Maik Haberlag stand erneut bei der U19 seinen Mann. Auch er wurde von Müller unterstützt. „Die Qualität unserer Junioren-Trainer ermöglicht uns diese zeitlich begrenzten Umstellungen“, so NLZ-Leiter Fabian Müller.

NLZ-Termine

 

Sonnabend, 27. August 2016 um 11.00 Uhr

Holstein U19 – FC Energie Cottbus 0:2

A-Junioren Bundesliga Nord/Nordost

 

Sonntag, 28. August 2016 um 13.00 Uhr

Holstein U17 – FC St. Pauli 2:2

B-Junioren Bundesliga Nord/Nordost

 

Sonntag, 28. August 2016 um 15.00 Uhr

TSV Schilksee – Holstein U23 1:2

Schleswig-Holstein-Liga der Herren

 

Zurück