Erfolgreiche Jungstörche

Spielberichte aus dem NLZ

Tim Möller traf für die U16 zur Führung

TSV Kropp - KSV Holstein U23 0:2

„Insgesamt ein verdienter Sieg“, wertete Trainer Ole Werner zufrieden nach dem 2:0-Erfolg beim TSV Kropp. Auf schwer bespielbarem Rasen fand die Mannschaft schnell gut in die Partie, dominierte das Spiel in den ersten 30 Minuten deutlich. Narek Abrahamyan brachte die Störche nach elf Minuten in Führung, weitere Torchancen blieben ungenutzt. „Zu dem Zeitpunkt hätten wir bereits deutlich höher führen müssen. Leider nutzen wir unsere Chancen nicht und lassen Kropp anschließend wieder zurück ins Spiel kommen“, sah Werner den TSV Kropp dann zwischenzeitlich stärker aufspielen. Etwas glücklich überstand die KSV diese Phase und auch einen Pfostentreffer der Gastgeber, bevor man das Spiel wieder selber in die Hand nahm und in der 67. Minute erneut durch Narek Abrahamyan zum Torerfolg kam. Tore: 0:1 Narek Abrahamyan (11.), 0:2 Narek Abrahamyan (67.)

 

KSV Holstein U19 – TSV Havelse 2:1

Nach der ärgerlichen Niederlage gegen den FC St. Pauli konnte die U19 am Sonntag einen wichtigen Sieg einfahren. Gegen den Tabellenletzten vom SV Havelse gewannen die Störche mit 2:1. Max Stolzenburg hatte seine Mannschaft in der 26. Minute in Führung gebracht, kurz vor der Pause erhöhte Utku Sen sogar auf 2:0. Es wäre möglicherweise eine einfachere Partie geworden, wäre es bis zum Pausenpfiff bei diesem Stand geblieben. Brian Klein konnte allerdings in der Nachspielzeit der ersten Hälfte noch verkürzen. „Durch den Anschlusstreffer verlief die zweite Halbzeit dann sehr verkrampft, am Ende haben wir uns aber aufgrund der ersten Hälfte den Sieg durchaus verdient“, war Trainer Christian Riecks erleichtert, dass seine Mannschaft den Sieg einfahren und sich damit vorerst wieder von den Abstiegsrängen befreien konnte. Tore: 1:0 Max Stolzenburg (26.), 2:0 Utku Sen (45.)

 

WTSV Concordia - KSV Holstein U17 1:4

Sehr lauffreudig und engagiert zeigte sich die U17 am Samstag beim WTSV Concordia. Der Tabellenführer kam sehr gut in die Partie und durch Bjarne Schleemann in der vierten Minute auch bereits zur 1:0-Führung. Lukas Bente konnte nur wenig später sogar auf 2:0 erhöhen. In der Folge hatte die KSV Holstein zwar viel Ballbesitz, konnte aber zunächst keinen weiteren Treffer nachlegen. Stattdessen kamen die Gastgeber im Anschluss an eine Standardsituation zum Anschlusstreffer. Vermutlich beflügelt durch diesen Treffer kam Concordia hochmotiviert aus der Halbzeitpause zurück und bereitete insbesondere in den ersten zehn Minuten der zweiten Hälfte den Störchen einige Probleme. Diese wiederum fanden dann zurück in die Partie und erspielten sich nun auch wieder zielstrebiger ihre eigenen Torchancen. Innerhalb von wenigen Minuten erhöhten Lukas Bente und Malte Petersen auf insgesamt 4:1 und sorgten damit für die Entscheidung. „Bis auf etwa zehn Minuten nach der Pause waren wir heute über die volle Spielzeit sehr präsent und haben letztendlich verdient gewonnen“, war Trainer Finn Jaensch mit Leistung und Ergebnis seiner Mannschaft gut zufrieden. Tore: 0:1 Bjarne Schleemann (4.), 0:2 Lukas Bente (8.), 1:3 Lukas Bente (65.), 1:4 Malte Petersen (68.)

 

KSV Holstein U16 – SV Frisia 03 Risum-Lindholm 5:0

Das Heimspiel gegen Frisia Risum-Lindholm dominierte die U16 von Beginn an, hatte mehr Ballbesitz und erspielte sich erste Torgelegenheiten. Tim Möller brachte seine Mannschaft bereits vor der Pause auf die Siegerstraße, in der zweiten Hälfte spielten die Störche im Aufbauspiel wesentlich geduldiger, erspielten sich immer mal wieder aber auch gute Torraumszenen. Innerhalb weniger Minuten nutzten Samuel Polonski, Luca Ubben und Edison Gerguri dann gleich drei dieser Szenen zu Toren und entschieden somit die Partie endgültig. Tore: 1:0 Tim Möller (17.), 2:0 Tim Möller (30.), 3:0 Samuel Polonski (66.), 4:0 Luca Ubben (67.), 5:0 Edison Gerguri (69.)

Zurück

Fanshop

Holstein TV

Tickets