Sydbank unterstützt Fußballschule

Scheckübergabe beim Punktspiel zwischen der KSV und dem FC Erzgebirge Aue

Volker Klüss (Sydbank) überreichte beim "Talk mit York" einen Scheck an Torben Hamann, Leiter der Holstein Fußballschule.
Volker Klüss (Sydbank) überreichte beim "Talk mit York" einen Scheck an Torben Hamann, Leiter der Holstein Fußballschule.

Die Sydbank ist neuer Förderer der Holstein Fußballschule. Am Freitagabend überreichten Ulf Hennig und Volker Klüss in der Pause des Punktspiels zwischen Holstein Kiel und dem FC Erzgebirge Aue im Holstein-Stadion einen Scheck über 100.000 dänische Kronen, rund 13.500 Euro, an Torben Hamann, den Leiter der Fußballschule. 

„Wir freuen uns sehr über das Engagement der Sydbank“, sagte Hamann. „Das ist ein tolles Zeichen für unsere bisher geleistete Arbeit und eine zusätzliche Motivation, diese mit der gleichen Leidenschaft zum Fußball fortzuführen.“ Die ersten Feriencamps veranstaltete die KSV im Jahr 2011, seitdem ist dieser Bereich, den Hamann seit 2015 leitet, stetig gewachsen. Unter dem Begriff „Fußballschule“ werden neben den Ferien- mittlerweile auch Torwart-, Förder- und Mädchencamps angeboten. Im vergangenen Jahr kamen Trainingseinheiten für Feldspieler, die Torwartschule und Fortbildungsveranstaltungen für Trainer der Fußballschule und des NLZ hinzu, an denen mittlerweile auch Trainer der Partnervereine teilnehmen können. Die Fußballschule hat ihre Fühler längst in ganz Schleswig-Holstein ausgestreckt, in diesem Jahr wird sie in Heide, Gelting, Gettorf, Jersbek und Molfsee zu Gast sein. Mehr als 1000 Mädchen und Jungen verbringen pro Jahr bei der KSV in den Ferien ihre Freizeit. „Sie sind mit so viel Spaß dabei“, sagt Hamann. „Das ist eine große Freude.“

Nun wird der Schriftzug der Sybank die Trikots der Kids zieren. „Wir sehen uns als Teil der Gesellschaft und sind bereit, auch eine entsprechende Verantwortung zu übernehmen“, sagt Filialdirektor Ulf Hennig. Neben der Verantwortung für finanzielle Stabilität, Mitarbeiterzufriedenheit und Einhaltung von Klimaschutz- und Nachhaltigkeitszielen zu sorgen, so Hennig weiter, möchte die Sydbank auch eine aktive und offene Rolle auf regionaler Gesellschaftsebene spielen. Mit der Stiftung „Sydbank Fonden“ habe das Unternehmen die Möglichkeit geschaffen, außerhalb des normalen Bankgeschäfts Menschen und Vereine finanziell zu unterstützen. „Die Holstein Fußballschule mit ihren Feriencamps ist eine ideale Einrichtung, um Kindern und Jugendlichen den Zugang zu einem Teamsport zu ermöglichen“, sagt Hennig. „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und hoffen, dass wir damit einen Beitrag leisten, um viele Kinder und deren Eltern glücklich zu machen.“

 

Zurück