Die Kronholms von morgen

Torwart-Camps im Holstein-NLZ

Klein anfangen, groß rauskommen – das Nachwuchsleistungszentrum der KSV Holstein geht neue Wege und bildet seit diesem Jahr auch junge Torhüter aus.

„Gut gehalten!“ Piet, Jendrik, Tarek und 13 andere Kids hechteten abwechselnd um die Wette und bekamen viel Lob für ihren Einsatz. Im zweiten Torwartcamp der KSV Holstein gaben die Torhüter von morgen der Jahrgänge 2005 bis 2007 alles, um bloß nicht hinter sich greifen zu müssen. Zappelte am Anfang noch so mancher Ball im Netz, war ein Lernerfolg schnell sichtbar. Ein Vorteil der kleinen Lerngruppen von maximal 16 Kindern, die von drei Trainern des Holstein NLZ mit Fokus auf Torwarttechnik gecoacht werden. Die Inhalte entwickelte der ehemalige Zweitliga-Keeper und Holsteins Torwarttrainer Patrik Borger.

Kronholm gibt Tipps

Neben den Übungen steht natürlich der Spaß im Vordergrund – und gelacht wurde viel. Auch mit einem, der schon groß rausgekommen ist. Holsteins Drittliga-Rückhalt Kenneth Kronholm kam zur Stippvisite nach dem Training. Hier unterschrieb der 29-Jährige Autogrammkarten, da  gab er Tipps und beantwortete Fragen. Keine Frage: Die Kids waren begeistert. Nach so viel positiver Resonanz hat Organisator Torben Hamann bereits die nächsten Torwartcamps terminiert. Es noch Plätze frei für die Torwartcamps im August für die Jahrgänge 2005 bis 2007 und 2002 bis 2004! Link: http://holstein-kiel.de/anmeldung

Zurück