Wieder mal 0:1 für die Zweite

SV Fortuna Bösdorf – Holstein Kiel II 1:0 (1:0)

Nachdem die Teams zuletzt am Sonntag aufeinander treffen (2:1 Sieg Bösdorf) wollte unseren Störchen die Revanche nicht gelingen. Ausgerechnet eine 1:0-Niederlage, von der es in der Rückrunde gefühlt schon zu viele gab, stand am Ende des Tages auf dem Papier.

Die Tabellenvierten aus Bösdorf gingen bereits in der elften Minute in Führung. Der Treffer von Johanna Schmidt sollte der Einzige des Tages bleiben. Durch zwei Verletzungen war das Trainerteam dazu gezwungen bereits in der ersten Halbzeit zu wechseln. In der 26. Minute kam Lisann Evert für Sophie Spitz und in der 36. Minute kam Justina Beuckers für Juliana Kropf. Die Holsteinerinnen erspielten sich einige Chancen, aber agierten vor dem Tor zu harmlos. So ging der Sieg aufgrund einer schwachen zweiten KSV-Halbzeit unterm Strich verdient an Bösdorf.

„Ein Spiel zum Vergessen…“, sagte Holstein Coach Matthias Lachmann nach dem Spiel. „Unsere Kondition und Konzentration reicht seit der Winterpause nur für eine richtig gute Halbzeit und das zeigt sich jetzt in den Ergebnissen“, so Lachmann weiter. „Da müssen wir jetzt nochmal dringend nachbessern.“ Die nächste Chance hat unsere Zweite am Sonntag gegen Stockelsdorf.

Tor:

1:0 Schmidt (11.)

Aufstellungen

SV Fortuna Bösdorf

Wann (TW), Stender (C), Nueser, Lange, Matysiak, Papendorf, Trostmann, Kocks, Schmidt, Will, Lahi. Tietz, Ihrens, Lange, Fischer, Mielke.

Holstein Kiel II

Köllmer (TW), Kropf, J., Lycke, Lenormand, Nohns, Roy, Spitz, Kropf, S., Hansen, Hennings (C), Lachmann. Evert, Vogt, Sugaiski, Beuckers, Albert.

Zurück