Verdiente DFB-Pokalniederlage gegen den SV Meppen

Holstein Kiel - SV Meppen 0:5 (0:0)

Verdiente DFB-Pokalniederlage gegen den SV Meppen

Durch ein 0:5 auf der heimischen Waldwiese gegen Zweitligist SV Meppen Frauenfußball sind die Holstein Women in der ersten DFB-Pokal-Hauptrunde der Frauen gescheitert. Die Gäste aus dem Emsland begannen druckvoll, Madita Thien auf der eigenen Torlinie und Lis Pirotten im Tor mit einer tollen Reaktion retteten zunächst das 0:0. Elisa Senß (19.Minute) und Jalila Dalaf (22.Minute) nutzen jedoch kurz danach zwei Unachtsamkeiten in der Kieler Defensive zur 2:0-Halbzeitführung aus.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit spielte der SV Meppen seine technische Überlegenheit konsequent aus und stellte durch einen Doppelschlag von Sarah Schulte (52.Minute) und Jalila Dalaf mit ihrem zweiten Treffer (55.Minute) auf 4:0. Lina Staben hatte kurz danach die große Chance auf das Ehrentor unserer Women, scheiterte aber alleinstehend vor Emma Mühlenbrock im Meppener Tor. In der 72. Minute markierte die eingewechselte Katharina Prinz den 5:0-Endstand.

Trainer Bernd Begunk befand nach dem Spiel: "Die erste Hälfte - gemessen an den Spielanteilen und des Klassenunterschiedes - war vollkommen okay. In der zweiten Hälfte sind wir wieder in alte Muster verfallen und haben den Gegnerinnen zu viel Spielraum gegeben, der dann auch konsequent ausgenutzt wurde."

Am kommenden Sonntag beginnt mit dem schweren Auswärtsspiel beim FC St.Pauli (Anstoß: 13:00 Uhr) die neue Spielzeit in der Regionalliga Nord.

Weitere 182 Bilder:
https://www.flickr.com/…/124…/albums/72157685333948971/page2

Zurück