USV Jena - U17 Holstein Women 4:0 (2:0)

Junges Eckhoff-Team unterliegt starkem USV

Stark ersatzgeschwächt machten sich die Holstein Juniorinnen auf die längste Auswärtsfahrt in der Liga. Insgesamt fehlten dem Team von Sabrina Eckhoff 7 Spielerinnen aus unterschiedlichen Gründen, weshalb man mit 13 spielfähigen Spielerinnen knapp besetzt den Weg zum Tabellenzweiten FF USV Jena antrat.

Nichtsdestotrotz wollte man dem Favoriten Jena nicht kampflos das Feld überlassen, musste dabei aber leider wieder einen frühen Rückstand hinnehmen. Doch anders als im letztwöchigen Spiel gegen Meppen bedeutete dies keinen Bruch im Spiel, selbst als man ab der 25. Minite auch noch den verletzungsbedingten Ausfall von Innenverteidigerin Vanessa Voss verkraften musste. Die Mädels versuchten gegen einen starken Gegner dagegen zu halten, mussten sich aber noch einmal geschlagen geben und gingen mit einem 0:2 in die Halbzeitpause. Die 2. Hälfte gestaltete sich wie zuvor ähnlich. Jena war zweikampfstark und spielte immer wieder schnell und variabel nach vorne. Aber Holstein steckte nicht auf und kämpfte mit allen Reserven um jeden Zentimeter. Am Ende stand dann ein für Jena vollkommen verdientes 4:0, das den Verantwortlichen nach vergangener Woche und unter den gegebenen Umständen aber keine Sorgenfalten auf die Stirn treibt.

„Gegen einen Gegner, der um den Titel mitspielen wird und durch die Eliteschule des Sports optimale Bedingungen aufweisen kann, müssen wir alle Spielerinnen an Bord haben und 110% unserer Leistung abrufen können. Die Spielerinnen, die heute auf dem Platz standen, haben alles gegeben und für sich das Maximale rausgeholt. Anders als gegen Meppen eine eindeutige Leistungssteigerung was Einstellung und psychische Stabilität angeht, gerade wenn man bedenkt, dass wir nur 4 Spielerinnen des älteren B-Jugend-Jahrgangs dabei hatten. Nun schauen wir auf nächste Woche und werden in Zusammenarbeit mit der medizinischen Abteilung alles dafür tun, dass wir gegen den VfL Wolfsburg wieder einen größeren Kader aufweisen können“, so Sabrina Eckhoff nach dem Spiel.

FF USV Jena: Vanessa Fischer, Marie Ludwig, Celine Schöppe (52. Anna Krafczyk), Jule Fuldner, Jasmin Herbst, Maxi Krug, Lina Hausicke, Julia Rößner (61. Sarah Lange), Madlen Frank (66. Celine Brandt), Topf (66. Anja Heuschkel), Anne Güther

U17 Holstein Women: Lena Kloock- Elena Kern, Vanessa Voss (25. Lena Frydrych), Rieke Simson, Anna Becker – Michaela Brandenburg, Janne Wensien – Julia Hoppe, Selina Amrein, Anna Peters (66. Mira Brix) - Svenja Körner

Schiedsrichter: Katja Mattig (Müllrose)

Zuschauer: 99

gelbe Karte: Hausicke - keine

Tore: 1:0 Topf (11.), 2:0 Rößner (36.), 3:0 Frank (46.), 4:0 Hausicke (79.)

Fotos vom Spiel gibt es hier mit einem Klick.

Zurück