Unnötige Niederlage in Meppen

SV Meppen II - Holstein Kiel 3:0 (2:0)

Mit 3:0 gewannen die Emsländerinnen das Spiel zweier Mannschaften, die auf dem Feld in fast allen Belangen auf Augenhöhe agierten - aber eben nur fast. Worin die Meppener Spielerinnen deutlich besser waren, war die Chancenauswertung. Drei Schüsse gleich drei Treffer, während Lisa Wippich, Sarah Begunk und Sandra Müller ihrerseits beste Möglichkeiten vergaben oder am Pech scheiterten.

Dabei störte Trainer Bernd Begunk die Tatsache, verloren zu haben, nicht so sehr wie das Zustandekommen. "Wir machen Woche um Woche die selben Fehler, obwohl wir immer wieder trainieren, diese abzustellen. Wir haben den Spielerinnen sogar diese auf Video gezeigt und trotzdem verlieren wir Spiele, weil uns schlicht die Konstanz fehlt", zeigte sich der Trainer sichtlich enttäuscht.

Nächsten Samstag muss dann gegen den Walddörfer SV ein Heimsieg her, will man das Saisonziel nicht gänzlich aus den Augen verlieren...
 

Zurück