U23 Holstein Women gegen SG Rönnau/Daldorf 2:1 (1:0)

Endlich Sieg nach Durststrecke

sabine pürwitz
Sabine Pürwitz traf zum 1:0 für Holstein
12.Spieltag, Frauen Schleswig-Holstein-Liga, U23 Holstein Women gegen SG Rönnau/Daldorf  2:1 (1:0)
Sonntag, 01.12.2013, 14:00 Uhr
 
Im vorletzten Spiel dieses Jahres konnten unsere U23 Holstein Women endlich wieder 3 Punkte holen: Gegen die SG Rönnau/Daldorf gewannen sie verdient mit 3:2.
 

Holsteins Cheftrainerin Marialiiza Kranz fasst das Spiel zusammen:

"Verdienter Sieg für die Holsteinerinnen! In der ersten Halbzeit kamen die Gäste aus Rönnau nicht einmal gefährlich vor das Tor. Dafür spielten die Störchinnen sich in starke Kombinationen, leider meist ohne Erfolg. Erst ein Foul an Patrycja Pasieka im 16er und der dadurch verwandelte Elfmeter von Sabine Pürwitz brachte die Erlösung (31.). Leider wurden die weiteren Offensivbemühungen nicht genutzt und so blieb es bei dem 1:0.

Nach der Halbzeit das gleiche Bild, die Holsteinerinnen bestimmten das Spiel und kamen zu Chancen. Die erste Tormöglichkeit der Gäste aus Rönnau brachte das Bild ins Wanken, der Ausgleich zum 1:1 musste hingenommen werden (52.). Danach drängten die Holsteinerinnen auf das Tor der Rönnauerinnen und wurden durch den Treffer von Eda Kahveci belohnt (55.).

U23 Holstein Women: Fredericke Borreck - Sandra Mueller, Jana Hinkelmann, Fenja Montag, Patrycja Pasieka, Alena Imgrund, Daniela Pereira, Franka Röder, Jytte Stelck, Sabine Puerwitz, Eda Kahveci, eingewechselt wurden Svea Vollstedt, Julia Hoppe und Eve Saine

 

SG Rönnau/Daldorf: Melanie Kunde - Anne Görs, Inga Bracker, Klara Schacht, Franziska Stahmer, Lina-Sophie Hahne, Sarah Liedtke, Vanessa Blunk, Melina Kossak, Marleen Stahmer, Sina Markus, eingewechselt wurden Alina Engler und Mareike Schnoor

 

Schiedsrichter: Björn Gustke

 

Tore: 1:0 Sabine Pürwitz (31., Strafstoß), 1:1 Sarah Liedtke (52.), 2:1 Eda Kahveci (55.)

 

Zurück