U23 Holstein Women gegen MTSV Olympia Neumünster 1:2 (1:0)

Besseres Ende für Neumünster

jenny riemer
Jenny Riemer erobert den Ball
10.Spieltag, Frauen Schleswig-Holstein-Liga, U23 Holstein Women gegen MTSV Olympia Neumünster 1:2 (1:0)
Sonntag, 17.11.2013, 14:00 Uhr
 
Trotz Führung verloren, dazu noch eine gelb/rote Karte!
Erst erzielen die Gäste aus Neumünster den Ausgleich und dann kurz vor Schluss den Siegtreffer, bitter für unsere U23 Holstein Women.
 

Cheftrainerin Marialiiza Kranz fasst für uns zusammen:

"In der ersten Halbzeit waren wir total überlegen, bestimmten das Spiel und gingen verdient in Führung. Die Neumünsterinnen hatten nur eine harmlose Torchance.
Kurz vor der Pause kam Unsicherheit in unser Spiel mit sehr nervöses Fehlpässen.

In der zweiten Spielhälfte verlief das Ganze etwas schleppend, wir fanden nicht so richtig zu unserem Spiel und das Geschehen lief nur noch im Mittelfeld ab. Nach einer sehr fraglichen gelb-roten Karte für Franka Röder kamen wir total aus dem Spiel und bekamen zwei Gegentore, wobei das letztere aus einer Fehlentscheidung des Schiedsrichters resultierte. 

Wir haben unsere Überlegenheit in der ersten Halbzeit nicht genutzt. Standen mehrfach vor dem Tor der Neumünsterinnen, aber der Ball fand nicht den Weg hinein."

U23 Holstein Women: Sandra Mueller - Jenny Riemer, Jana Hinkelmann, Sabrina Eckhoff, Patrycja Pasieka, Alena Imgrund, Daniela Pereira, Franka Röder, Jytte Stelck, Sabine Puerwitz, Eve Saine, eingewechselt wurden Svea Vollstedt und Fenja Montag

MTSV Olympia Neumünster: Sascia Markstein-Kirchner - Catherina Schnoor, Christin Kullick, Svenja Lippold, Eileen Adomah, Nicole Sell, Annalena Schuemann, Lefke Kagelmacher, Laura Bahr, Liliana Kroschinski, Laura Köper, eingewechselt wurden: Gesa Lewinske, Alice Busskamp und Alix Schnoor

Schiedsrichter: Hakan Yilmaz

Tore: 1:0 Patrysja Pasieka (17.), 1:1 Liliana Kroschinski (60.), 1:2 Alice Busskamp (88.)

Zurück