U23 Women - Rot-Schwarz Kiel 4:0 (3:0)

An diesem Wochenende kam es für die U23 der Holstein Women zum dritten Heimspiel hintereinander. Diesmal gastierten die Nachbarn von Rot-Schwarz Kiel auf der Waldwiese und für beide Mannschaften waren drei Punkte wichtig. Holstein wollte an den Führenden dran bleiben, und Rot-Schwarz Kiel einen Abstand zu den Abstiegsplätzen herstellen.

Kaum war das Spiel angepfiffen, lag der Ball auch schon im Tor! Eda Kahveci kam frei vor dem Torwart zum Abschluss und so wurde gleich der erste Torschuss versenkt. Diesmal mussten nicht erst mehrere Chancen vergeben werden, bis die U23 zum Torerfolg gekommen war. Holstein spielte sicher und ließ wenige Tormöglichkeiten für die Gäste zu. Vorne wurden nun wie in den anderen Spielen gute Möglichkeiten vergeben, doch vor der Pause traf man auch noch zweimal ins Schwarze. Zunächst wieder Eda Kahveci in der 34. Minuten und 5 Minuten später Jenny Riemer nach einer klasse Kombination mehrerer Spielerinnen.

In der zweiten Halbzeit war ein ähnliches Spiel zu sehen. Rot-Schwarz Kiel kam nicht zum Zug und Holstein hatte überwiegend Ballbesitz. Doch wie schon in der ersten Halbzeit und den letzten zwei Spielen wurden zu viele gute Tormöglichkeiten nicht genutzt. Das 4:0 sollte trotzdem fallen. Nach einer Ecke in der 65. Minute auf den kurzen Pfosten berührte Eve Saine den Ball noch leicht und bugsierte ihn so ins Tor. Kurz zuvor landete ein direkter Freistoß von Sabine Pürwitz ebenfalls im Gehäuse der Gäste, jedoch wurde auf Abseits einer Holsteinerin entschieden, die der Torhüterin die Sicht versperrte. So blieb es dann bis zum Schlusspfiff und Holstein Kiel steht nun in der Schleswig-Holstein-Liga auf dem 4. Tabellenplatz.

Trainer Timo Schiffer freute sich über die drei Punkte: „Wir haben wieder einige Torchancen liegen gelassen, aber im groben und ganzen war es ein überzeugender Auftritt.“ Nun heißt es im nächsten Spiel die Leistung zu wiederholen und die Möglichkeiten besser zu verwerten.

U23 Holstein Women: Fredericke Borreck – Finja Ewering, Amelie Felicitas Rose (46. Julia Kibbel), Sandra Müller, Lisa Lorenzen (58. Alena Imgrund) – Eda Kahveci, Fenja Montag (84. Laila Auerochs), Sabrina Eckhoff (46. Eve Saine), Jenny Riemer – Sabine Pürwitz – Laila Auerochs (68. Jannina Trüschel)

Rot-Schwarz Kiel: Julia Schwarck – Miriam Bayati, Christiane Meier, Saskia Katharina Gnutzmann, Sarah-Minoush Thode (46. Nadja Brandt), Diana Duwensee (70. Pia Stitzing), Claudia Torp, Nina Distler (30. Solveigh Petersen), Britta Gromoll, Tanja Thams, Annika Neser

Schiedsrichter: Jannik-Alexander Schapals

Zuschauer: 50

Tore: 1:0 Kahveci (1.), 2:0 Kahveci (35.), 3:0 Riemer (40.), 4:0 Saine (65.)

Fotos vom Spiel gibt es hier mit einem Klick.

Zurück