U23 in Meldorf auf Torejagd

U17 Women starten SH-Liga mit Lokalderby

Freitag, 09.09.2011, 17:00 Uhr, OHLA-Stadion Selent // An der B202 // 24238 Selent // D-Juniorinnen KL

MSG Selent/Giekau - U13 SG PTSK/Holstein Women

Zwei deutliche Siege in zweistelliger Höhe des Gegners dieses Wochenendes in seinen vorangegangenen Spielen sprechen eine deutliche Sprache.

Wir gehen davon aus auf eine Mannschaft mit überwiegend 99er und spielerisch guten Mädchen zu treffen. Der Gegner hat uns gebeten 9gegen9 zu spielen und wir werden dieser Bitte nachkommen und mit Alina Schmidt und Charlotte Claasen wieder zwei E-Mädchen zum U13 Kader dazunehmen. Wir wissen, dass wir ein gut ausgebildetes Team haben, das spielerisch und läuferisch überzeugt. Spannend wird, ob es schon ausreicht, um gegen einen spielerisch gleichstarken aber köperlich überlegenen Gegner das Spiel offen zu gestalten oder sogar einen Sieg mit nach Hause zu bringen.

 

Samstag, 10.09.2011, 12:00 Uhr, Waldwiese // Hamburger Chaussee 79 // 24113 Kiel // C-Junioren KKL A

U16 Holstein Women (Holstein III) - SV Hammer

Holsteins U16-Juniorinnen sind nach zuletzt zwei spielfreien, aber trainingsreichen Wochenenden heiß auf das zweite Heimspiel der Saison gegen den SV Hammer. Die gegnerischen C-Junioren haben im Gegensatz zu Holsteins Juniorinnen bereits 3 Punktspiele bestritten, doch bei zwei Niederlagen und einem Sieg lässt sich über ihre Stärke noch keine genauere Aussage treffen.

Gelingt es den Mädels jedoch ihr spielerisches Potential abrufen, ruhig und konzentriert nach vorne zuspielen und an die Leistungen der Vorbereitung anzuknüpfen, so sollte es gelingen, im zweiten Spiel der Saison den zweiten Dreier einzufahren. Zumal mit den Defensivspielerinnen Janne Wensien und Vanessa Voß zwei absolute Leistungsträgerinnen in dieser Woche wieder ins Training eingestiegen sind und im optimalen Fall sogar schon wieder in den Kader rücken könnten.

 

Sonntag, 11.09.2011, 10:30 Uhr, Waldwiese // Hamburger Chaussee 79 // 24113 Kiel // B-Juniorinnen SH-Liga

U17 Holstein Women - Rot-Schwarz Kiel

Am Sonntag beginnt nun auch die Saison der U17. Im ersten Spiel trifft man gleich auf einen der Favoriten auf den Titel in der SH-Liga. Die Mädchen der U17 sind gut vorbereitet, wenn auch viele das erste Mal auf Großfeld spielen. Bis auf Silja Bullerkist, die auf Klassenfahrt ist, stehen alle Mädchen zur Verfügung.  

 

Sonntag, 11.09.2011, 13:30 Uhr, Platz A // Karkkamp 17c // 24109 Melsdorf // C-Junioren KKL B

TSV Melsdorf - U14 Holstein Women (Holstein IV)

Mit viel Rückenwind geht es am kommenden Sonntag in die Partie gegen den TSV Melsdorf. Nach dem ersten Saisonsieg mit 4:3 gegen den Suchsdorfer SV blicken die U14-Juniorinnen optimistisch der nächsten Partie entgegen. Verzichten muss man dabei aber vielleicht auf die Mittelfeldspielerin Madita Thien, die an einer Oberschenkelverletzung laboriert. Klar ist jedoch die Ausrichtung für das Spiel gegen die Junioren aus Melsdorf: Der nächste Sieg soll her! Die U14-Juniorinnen haben Appetit bekommen und sind bereit wieder alles zu geben, um erneut als Sieger vom Platz zu gehen.

 

Sonntag, 11.09.2011, 15:00 Uhr, Stadion Meldorf // Promenade 20 // 25704 Meldorf // Frauen SH-Liga

TuRa Meldorf - U23 Holstein Women

Am Sonntag geht es im dritten Spiel der Schleswig-Holstein Liga für die U23 der Holstein Women zum Auswärtsspiel nach Meldorf. Der Tabellen-Fünfte von der Westküste konnte bisher einen Sieg und ein Unentschieden erspielen und ist damit noch ungeschlagen und somit gleich ein weiterer Gradmesser für die Women-Reserve, die am vergangenen Sonntag einen glücklichen Dreier einfahren konnte. „Meldorf ist seit Jahren in Schleswig-Holstein im Mädchen- und Frauenfußball sehr erfolgreich und wir werden alles geben müssen, um dort einen Sieg zu erlangen. Wir müssen wie letzten Sonntag die ersten zwanzig Minuten spielen und den Gegner ständig unter Druck setzen und zum Abschluss kommen. Konzentrierte Defensivarbeit über die volle Spielzeit setze ich einfach voraus, obwohl uns gerade in der Defensive enorme Personalsorgen quälen“, blickt Trainerin Svenja Nefen dem Spiel optimistisch entgegen, obwohl verzichtet werden muss auf Jakubowski, Eckhoff, Mohr, Pérez-Traulsen, Brauer und Käseberg. Auch hinter den Einsätzen von Müller und Riemer steht noch ein Fragezeichen.

Zurück