U23 Holstein Women gegen KMTV 0:0

Women erfolglos gegen Abwehr-Bollwerk

fenja montag
Fenja Montag behauptet den Ball
Nachholspiel Schleswig-Holstein-Liga: U23 Holstein Women gegen Kieler MTV 0:0
Sonntag, 02.03.2014
 
In einem eher zähen Spiel ohne große Höhepunkte trennten sich unsere U23 Holstein Women und der Kieler MTV torlos.
Der Kieler MTV verlegte sich größtenteils auf die Defensive, die Störchinnen versuchten vergebens, das Bollwerk zu knacken. In der ersten Halbzeit stand auf der Seite unserer Frauen Eve Saine im Tor und hatte fast nichts zu tun, in der zweiten Spielhälfte zog sich die kleine Alena Imgrund das Torwart-Trikot über und es kam nicht ein Ball auf ihr Gehäuse, einer ging neben das Tor. Das sagt eigentlich schon alles aus!
Unsere Women waren bemüht, versuchten auf  jede Art und Weise, zu einem Treffer zu kommen, aber es sollte nicht sein. So erspielten sie sich zwar einige Chancen, aber entweder war ein gegnerischer Fuß dazwischen, die KMTV-Torfrau konnte abwehren oder es fehlte einfach das Glück. Der Punkt nützt letzten Endes keiner der beiden Parteien, es gilt nun, im nächsten Punktspiel gegen Tabellenführer Meldorf konzentriert und cleverer zu agieren.

 

U23 Holstein Women: Eve Saine - Alena Imgrund - Gyde Fuhrmann, Fenja Montag, Sabine Pürwitz, Patrycja Pasieka, Daniela Pereira, Madeline Gieseler, Anna Peters, Jytte Stelck, Marie Peters, Sandra Müller, eingewechselt wurden Svea Vollstedt und Nora Betils

 

Kieler MTV: Andrea Rehfeldt - Laila Feuerhake, Mira Koch, Dorit Evers, Mona Hansen. Carolin Hartmann, Liske Brakel, Kim Jensen, Finja Ewering, Johanna Schmidt, Jasmin Kretschmann, eingewechselt wurden: Mareike Leefen, Bente Hänert und Svenja Schliedermann

 

Zuschauer: 35
Schiedsrichter: Hildegard Sauthof

 

Zurück