U17 II Women - F. Glückstadt 4:1 (2:1)

Wiemann-Mädchen zielgenauer als Fortuna

Annika Alberts war auf der rechten Seite kaum zu bremsen und erzeugte viel Torgefahr. Hier hat Fortunas Keeperin Bahr aber aufgepasst und gekärt.
Annika Alberts war auf der rechten Seite kaum zu bremsen und erzeugte viel Torgefahr. Hier hat Fortunas Keeperin Bahr aber aufgepasst und gekärt.

In der B-Juniorinnen Schleswig-Holstein-Liga kam die zweite Mannschaft der Holstein Women U17 zu einem 4:1 (2:1) gegen Fortuna Glückstadt. Das Spiel wurde erst ein halbe Stunde später angepfiffen, da der Gast auf der langen Fahrt in die Landeshauptstadt im Stau hängengeblieben war. Dabei entwickelte sich eine engere Begegnung als es das Ergebnis zu vermitteln vermag.

Nach langer Spielpause wegen Platzsperre empfing die U17 II der Holstein Women Fortuna Glückstadt auf der Waldwiese. Im Hinspiel unterlag Holstein mit 2:5. Diese Blamage wollte die Mannschaft beim Rückspiel verhindern. Voll motiviert und engagiert versuchte die U17 II, die Glückstädterinnen nicht zum Zug kommen zu lassen, was nicht immer gelang. Glückstadt reagierte allerdings nur und fand als einziges Mittel lediglich Distanzschüsse. Aus dem Mittelfeld bediente die Mannschaft Annika Alberts mit langen Pässen. Über rechts außen kam man immer wieder gefährlich in Tornähe, konnte aber keine Chancen erspielen. In der siebten Minuten dann das 1:0 für Holstein durch Svea Vollstedt, die es aus 25 Meter Entfernung gekonnt mit einem Distanzschuss versuchte. Aufgrund schlechter Platzverhältnisse kamen viele Pässe nicht genau und konnten somit nicht gewinnbringend verwertet werden. Die Glückstädterinnen konnten in der 18. Minute den Ausgleich erzielen und waren wieder in der Partie. Doch Heimteam um Cheftrainer Timo Wiemann ließ ihnen die Freude nicht lange und durch Annika Alberts, die in den Sechzehner startete, erlangte die U17 II erneut die Führung. Durchaus agierte die Mannschaft im weiteren Spielverlauf gut mit schönen Kombinationen, aber die Ungenauigkeit machte den Kielerinnen zu schaffen. So war es ein leichtes für den Gegner den Ball zu gewinnen. Bis zur Halbzeit blieb es beim 2:1.

In der zweiten Halbzeit erzielte Nina Totzke schon nach drei Minuten einen weiteren Treffer. Jetzt spielte die Mannschaft häufiger über links außen, wobei wir man die rechte Seite aus den Augen verloren. Durch Stellungsfehler hat man dem Gegner leider auch viele Chancen geboten, die diese aber nicht verwerten konnten. Dies zog sich hin, bis Annika Alberts einen schönen Querpass wegen individuellem Abwehrfehler zu Lara Jäger spielen konnte. Diese musste den Ball nur noch ins Tor schieben. Damit stand das Ergebnis fest.

U17 II Holstein Women: Henrieke Notka, Nina Totzke, Annika Alberts (31. Jasmin Kneiphof (41. Nida Düzenli))), Svea Vollstedt, Carlotta Schmidt-Bleyl (18. Elisabeth Gross), Selina Madsen, Nida Düzenli (18. Kira Berger (41. Annika Alberts)), Lara Jäger, Kira Kapteina, Marthe Petersen, Sarah Klatt

Fortuna Glückstadt: Kira Bahr, Carolin Weihrauch, Svea-Lynn Schmidt (11. Marlen Hermann), Johanna Labuj, Finja Rathjens, Adiana Peters, Lara Breyer (18. Tabea Carl), Marie Czaja, Finja Below, Marie Schidlowski, Laura Koch

Schiedsrichter: Matthias Kähler (VfB Kiel)

Zuschauer: 31

Tore: 1:0 Vollstedt (7.), 1:1 Labuj (18.), 2:1 Alberts (19.), 3:1 Totzke (48.), 4:1 Jäger (62.)

Fotos vom Spiel gibt es hier mit einem Klick.

Weitere Fotos und Videoausschnitte gibt es hier mit einem Klick.

Zurück