U17 Holstein Women siegt!

Verdientes 3:1 gegen FF USV Jena

madita thien
U15 Holstein Women Madita Thien machte heute ihr erstes Tor für die U17 und das per Kopf!
Nachholspiel, B-Juniorinnen Bundesliga Nord/Nordwest, U17 Holstein Women gegen FF USV Jena 3:1 (1:0)
Donnerstag, 01.05.2014
 
Ein tolles Spiel, prima gekämpft, super nach vorn gespielt und hinten dicht gemacht, herzlichen Glückwunsch zum verdienten Sieg!

Von Anfang an versuchten unsere U17 Holstein Women, dem Favoriten aus Jena die Stirn zu bieten. Beide Teams begannen offensiv mit leichtem Übergewicht Jenas, die ein gutes Kurzpassspiel boten. Aber die Störchinnen hielten kämpferisch dagegen, erarbeiteten sich einige Möglichkeiten, die aber noch nicht zwingend waren. Nach einer Ecke von Jeromina Bußkamp, die genau auf  Laura Freigang abgestimmt war, konnte letztere den umjubelten Führungstreffer erzielen (15.). Ab da verlief das Spiel zugunsten unserer Kielerinnen, die jetzt mehr Druck aufbauten.

In der zweiten Halbzeit setzte sich das Geschehen auf der Waldwiese in gleicher Weise fort, Holstein kämpferisch stärker und mit massiverem Drang zum Tor, das gepflegte Kurzpassspiel der Jenenserinnen verpuffte wirkungslos. In der 68. Minute gab es dann einen umstrittenen Strafstoß zugunsten unserer U17-Juniorinnen, die Jenenser Torhüterin und Kiels Dolores Gorcic prallten im 5er heftig gegeneinander, als beide einen gefährlich hereingespielten Ball erreichen wollten und sich auf das Leder konzentrierend die jeweilige Kontrahentin nicht bemerkten. Janne Wensien verwandelte sicher zum 2:0, der Elfmeter war zwar ein Geschenk, trotzdem war die jetzt 2:0-Führung verdient und dem Spielgeschehen angemessen. Das Team aus Jena war verunsichert, seine Angriffsbemühungen wurden entweder von Kiel vereitelt oder waren nicht durchschlagend. Holstein dagegen erarbeitete sich eine Möglichkeit nach der anderen und so war es die kleinste von den U15 Holstein Women Madita Thien, die per Kopf zum 3:0 erhöhte (70.). In den folgenden letzten 10 Minuten mussten unsere Holsteinerinnen einen Gang zurückschalten, zu kräfteaufreibend war ihr bisheriges Angriffsspiel, so dass Jena noch zum Anschlusstreffer von 3:1 kam (77.).

 
U17 Holstein Women: Lena Kloock - Hannah Freudenberg (43. Jule Ziegler), Maj Sandmann, Rieke Simson, Anabel Saunus, Melissa Möller, Janne Wensien, Dolores Gorcic, Madita Thien (76. Elena Kern), Jeromina Bußkamp (62. Luiza Zimmermann), Laura Freigang
 
FF USV Jena: Lea Paulick - Anne Güther, Sophia Löser, Isabel Welke, Celins Schöppe, Linda Preuß (41. Laura Siegler), Anne Hecker (41. Celine Brandt), Franziska Mai, Tina Kremlitschka, Jasmin Herbst (62. Luise Domnick), Anna Krafczyk (72. Vanessa Fischer)
 
Zuschauer: 64
Schiedsrichter: Nicole Zabinski
Assistenten: Christina Eggers und Frauke Wichmann
Tore: 1:0 Laura Freigang (15.), 2:0 Janne Wensien (Strafstoß, 68.), 3:0 Madita Thien (70.), 3:1 Laura Siegler (77.)
 

Zurück