U15 Holstein Women - TSV Flintbek 0:3 (0:1)

Jasmin  Stuhr (vorne) fehlten nur Zentimeter am Ausgleich.
Jasmin Stuhr (vorne) fehlten nur Zentimeter am Ausgleich.

Am Samstagmorgen gingen die U15-Störchinnen in ihr erstes Pflichtspiel des Jahres 2013. Gegen die Jungs vom TSV Flintbek endete das Spiel mit 0:3. Die Gäste in der C-Junioren Kreisliga kamen Anfangs besser ins Spiel und gingen in der 20. Minute nach einem Beinschuss gegen die Kieler Torfrau Thyra Nohns in Führung. Doch schon zwei Minuten später zeigte die Keeperin ihre Qualitäten und verhinderte im eins gegen eins einen höheren Rückstand. Gegen Ende der ersten Hälfte fehlte dann das nötige Glück, als Jasmin Stuhr mit einem satten Schuss nur den rechten Pfosten der Gäste traf (30.). So ging das Spiel beim Stand von 0:1 in die Pause.

In den zweiten 35 Minuten stand das Spiel auf der Kippe. Flintbek wurde zusehends unruhig und die Holsteiner U15 bekam immer mehr Spielanteile. Doch in dieser Phase gelang das Ausgleichstor nicht, in der 38. Minute scheiterte Nina Rose mit der besten Chance am Gästekeeper. Im Gegenzug hatten der TSV mehr Glück: Nach einem lang geschlagenen Ball auf die linke Außenbahn fiel das 0:2 (55.). Die Kielerinnen steckten dennoch nicht auf. Doch auch in der 61. Minute ließ sich der Flintbeker Schlussmann nicht überwinden und parierte einen weiteren guten Abschluss von Jasmin Stuhr. In der 68. Minute machte der TSV dann mit einem abseitsverdächtigen Tor zum 0:3-Endstand den Sack zu. Trotz der Niederlage zeigte die einzige Mädchenmannschaft der Liga, dass sie durchaus mit den Jungs mithalten kann und sich nicht nur als Sparringspartner in der Liga versteht. Am nächsten Sonntag, den 28.04.2013, ist die Elf von Trainerin Jana Leugers beim Kieler MTV zu Gast. Anpfiff ist um 10:15 Uhr.

U15 Holstein Women: Thyra Nohns- Jule Kuring, Hannah Freudenberg, Svea Müller, Luiza Zimmermann- Madita Thien, Liv Karlitschek, Jeromina Bußkamp (50. Sofie Spitz), Jasmin Stuhr, Marie-Christin Schuhmacher- Nina Rose

Tore: 0:1 Flintbek (20.), 0:2 Flintbek (55.), 0:3 Flintbek (68.)

Zurück