U15 Holstein Women siegen verdient

0:3 gegen die Junioren der SG Melsdorf/Hammer

u15 holstein women
Unsere U15 Holstein Women auf dem Weg zur 2. Halbzeit
11. Spieltag, C-Junioren Kreisklasse A Kiel, SG Melsdorf/Hammer gegen U15 Holstein Women 0:3 (0:0)
Mittwoch, 12.11.2014

 

Unsere Juniorinnen bestimmten zu jeder Zeit das Spiel, es hätte auch höher ausgehen können, prima gemacht!

 

Die erste Halbzeit stand ganz im Zeichen unserer Holsteinerinnen. Gleich in der 3. Minute führte eine Flanke von Svea Müller auf Annika Marcinkowski, die sich außen durchsetzte und in die Mitte zu Elmira Demiri passte, fast zum ersten Tor, leider konnte Melsdorf Torhüter  Elmiras Schuss noch gerade so abwehren. Weitere Chancen von Christin Schumacher (6.), Annika Marcinkowski (7.) und Aisling Eggers (8.) machten schnell deutlich, dass Holsteins U15 Women auf Sieg spielten. In der 19. Minute konnte Melsdorf Torwart noch den Schuss von Albulena Demiri, die sich gegen 2 Gegner durchsetzte, halten, kurz darauf konnte er aber Nina Rose nur durch ein Foul stoppen, den folgenden Elfmeter setzte Albulena Demiri knapp links am Tor vorbei (24.). Aber weiter gings, Annika Marcinkowskis und Christin Schumachers nächste Versuche scheiterten wieder am Schlussmann der Melsdorfer (30. und 33.).
Und so war es nur eine Frage der Zeit, bis den Juniorinnen der erste Treffer gelang, die zweite Spielhälfte fing dann auch gut an. Christin Schumacher schickte einen langen Flugball auf Albulena Demiri, die sich gekonnt durchsetzte und dieses Mal im gegnerischen Gehäuse zum Führungstreffer von 0:1 einlochte (42.). Melsdorf versuchte alles, um die drohende Niederlage abzuwenden, konnte sich aber nicht wirksam in Szene setzen. Die eingewechselte Holsteinerin Marleen Peters dagegen zeigte, wie es geht, sie sprintete links außen mit Ball nach vorn, spielte auf Nina Rose, die aus 16 Metern das Leder rechts in den Winkel zum 0:2 versenkte (60.). Zwei Minuten später mehrere Schussversuche von Charlotte Claasen und Nina Rose, die jeweils vom Melsdorfer Torwart zu kurz abgewehrt wurden, so dass der Ball  immer wechselweise vor den Füßen der Spielerinnen landete, zu guter Letzt kam ein Lattentreffer von Charlotte zu Nina, deren Schuss gehalten wurde. Kurz darauf kamen die Junioren zu einer ihrer wenigen Chancen, aber Lis Pirotton im Holsteiner Tor hatte aufgepasst (64.). Den Abschluss schaffte Christin Schumacher, die auf den gegnerischen Torwart zulaufend die Nerven behielt und unten rechts zum verdienten Endstand von 0:3 verwandelte (70.).

 

U15 Holstein Women: Lis Pirotton - Johanna Claasen, Svea Müller, Charlotte Claasen, Aisling Eggers, Christin Schumacher, Sarah Nicklaus, Annika Marcinkowski, Elmira Demiri, Albulena Demiri, Nina Rose, eingewechselt wurden Sofie Spitz und Marleen Peters

 

Tore: 0:1 Albulena Demiri (42.), 0:2 Nina Rose (60.), 0:3 Christin Schumacher (70.)

 

Zurück