U13 SG PTSK/Women mit Platz 3

Strahlende Gesichter bei der U13 PTSK/Women, obwohl die Titelverteidigung beim Aubergpokal nicht gelang.
Strahlende Gesichter bei der U13 PTSK/Women, obwohl die Titelverteidigung beim Aubergpokal nicht gelang.

Heute am Samstag war die U13 der SG PTSK/Women zu Gast beim Wiker SV, um in der D-Juniorinnenstaffel am 19. Aubergpokal teilzunehmen. Die Gastgeber vom Wiker SV traten mit zwei Mannschaften an. Daneben gingen die D-Mädchen vom Eckernförder MTV, vom SC Fortuna Wellsee und der Spielgemeinschaft Felde-Stampe-Westensee (Festawe) an den Start. Gespielt wurde mit sechs Feldspielern plus Torfrau.

In ihrem ersten Spiel traf das PTSK/Women-Team auf die SG Festawe. In dieser Partie wirkten die U13- Mädchen besonders spielfreudig und konzentriert. Und so gingen die Mädchen nach wenigen Minuten in Führung. Den Spielzug eröffnete Torhüterin Sarah Nicklaus mit einem weiten Abwurf auf Katharina Soll, die den Ball auf der rechten Außenbahn schnell an Alina Schmidt weiterleitete. Alinas Flanke in den Strafraum nahm die am langen Pfosten lauernde Ida Klein direkt und schoss unhaltbar für die Torhüterin ins Netz. Kurz darauf gelang Kati im Alleingang auf das Tor der zweite Treffer für die SG PTSK/Women.

Ida Klein erzielte den Führungstreffer im Spiel gegen die SG Festawe, die Vorlage gab Alina Schmidt.Nach dem dritten Spiel des Turniers mussten die Mädchen aufgrund eines Gewitters über Kiel eine halbe Stunde pausieren. Die nächste Partie bestritten die Mädchen auf nun übermäßig gewässertem Rasen gegen den Eckernförder MTV. Das Spiel endete trotz größerer Spielanteile und Chancen der Kielerinnen torlos. Amelie Stöbel traf leider nur die Latte und Alina traf den Pfosten. Im darauffolgenden Spiel gegen den Wiker SV II hatten Spielerinnen und Eltern ein Déjà-vu.

linkes Foto: Ida Klein erzielte den Führungstreffer im Spiel gegen die SG Festawe, die Vorlage gab Alina Schmidt.

Wie beim Turnier vor einer Woche beim KMTV unterlagen die Mädchen den Wikern mit 0:2. Und wie in der letzen Woche war das Spiel der Wiker geprägt von langen Abschlägen auf die lauernde Doppelsturmspitze. Sarah konnte den strammen Schuss beim Führungstreffer zwar abwehren, aber die Wikerinnen nutzen den zweiten Ball zur Führung. Eine ähnliche Szene führte zum 2:0 für die Gastgeberinnen. Sarah hatte nach dem abgewehrten Torschuss am Boden liegend zwar schon die Hand am Ball, aber die Wiker Stürmerin ging kompromisslos in die Szene und erzielte den weiteren Treffer. Es gab seitens der Gäste Torchancen durch Ida, die knapp über das linke Tor-Eck zielte, und Kati, die im Strafraum eine Zehntelsekunde nach der Wiker Torhüterin am Ball war.

Insgesamt war der Aubergpokal in diesem Jahr ein eher torarmes Turnier mit 13 Treffern in 15 Begegnungen. Allein sechs Partien endeten torlos. So auch das Spiel des PTSK/Women-Teams gegen den Wiker SV I. Trotz spielerischer Überlegenheit fehlte der entscheidende Abschluss zur verdienten Führung. Für das letzte Spiel, das Torhüterin Sarah heute für ihre Mannschaft von der SG PTSK/Women bestritt, wollte sie im Feld stehen. Und so tauschte sie kurzerhand mit Annika Marcinkowski die Position. Gegner waren die Mädchen von Fortuna Wellsee. Während Annika mit der Verteidigung um Charlotte Claasen den eigenen Kasten sauber hielt, baute Sarah im Zusammenspiel mit Mittelfeldspielerin Alina und Laila El Samadoni auf links Druck nach vorne auf. Sarah Nicklaus (hinten rechts) verabschiedete sich mit dem 1:0-Siegtreffer gegen Wellsee von ihrer Mannschaft. Die Wellsee-Torhüterin blickte dem Ball ratlos hinterher.Und so nutzte Sarah von der rechten Strafraumlinie die Möglichkeit, aufs Tor zu zielen. Der Ball prallte vom linken Innenpfosten ins Tor zur 1:0-Führung. Das sollte trotz weiterer Chancen durch Ida und Laila auch der letzte Treffer der SG PTSK/Women in der Saison 2012/2013 bleiben. Neben Sarah, die in der kommenden Saison in die U15 der Holstein Women wechselt, werden altersbedingt auch Antonia Addo, Christiane Dobberstein, Ida Klein, Marie-Luise Langfeldt, Sophie-Thérèse Lemke und Amelie Stöbel die Mannschaft verlassen. Sie werden zukünftig bei den C-Mädchen des PTSK kicken.

rechtes Foto: Sarah Nicklaus (hinten rechts) verabschiedete sich mit dem 1:0-Siegtreffer gegen Wellsee von ihrer Mannschaft. Die Wellsee-Torhüterin blickte dem Ball ratlos hinterher.

Am Ende des Turniers belegten die Gastgeberinnen des Wiker SV, die in dem D-Mädchen-Turnier auf den Einsatz von C-Spielerinnen nicht verzichteten, die Plätze 1 und 2. Die Mädchen der U13 der SG PTSK/Women freuten sich über ihren dritten Platz und rückblickend über eine tolle Saison 2012/2013 mit sehenswertem Fußball, vielen kleinen und großen Erfolgen in der Jungen-Staffel und jeder Menge Spaß

U13 SG PTSK/Holstein Women (in Klammern erzielte Tore): Sarah Nicklaus (1), Charlotte Claasen, Amelie Stöbel, Yelva Griep, Christiane Dobberstein, Alina Schmidt, Annika Marcinkowski, Katahrina Soll (1), Ida Klein (1), Laila El Samadoni, Lisa Kasch

Alle Ergebnise und die Tabelle gibt es hier mit einem Klick.

Zurück