U 17 Holstein Women - Magdeburger FFC

Top oder ein Flop: Was gibt es im 3. Spiel?

Samstag, 08.09.2012, 11:00 Uhr // Waldwiese // Hamburger Chaussee 79 // 24113 Kiel // B-Juniorinnen BL N/NO

U 17 Holstein Women – Magdeburger FFC

Nach einem himmelhochjauchzenden 5:2 gegen Turbine Potsdam efolgte eine tieftrübende 0:4-Niederlage beim 1. FC Union Berlin. Was bietet die Eckhoff-Elf dieses Mal?

Berg- und Talfahrt hieß es in dieser Saison trotz erst zweier absolvierter Spiele für die Mannschaft von Sabrina Eckhoff und Joy Grube in der B-Juniorinnen Bundesliga. Nach einem fulminanten 5:2-Sieg gegen Turbine Potsdam verlor man auswärts gegen Union Berlin mit 0:4.

Nun kommt am Samstag der Tabellenvorletzte Magdeburger FFC ins Stadion Waldwiese und die Spielerinnen sind nach dem ernüchternden Auftritt aus der Vorwoche hochmotiviert, sich besser zu präsentieren. Dafür wurde die Trainingswoche noch individueller gestaltet: Angeschlagene und müde Spielerinnen absolvierten individuelle Programme mit den Physiotherapeuten auf dem Platz, der Rest der Mannschaft arbeitete konzentriert an den Problemen des vergangenen Wochenendes. So stand schnelles Umschalten, Spielaufbau und Pressing diese Woche hoch im Kurs.

„Die Spielerinnen sind hochmotiviert und natürlich selbst mit dem Gezeigten des letzten Wochenendes überhaupt nicht zufrieden. Dies hat man in der Trainingswoche deutlich gemerkt. Von daher bin ich optimistisch, dass wir uns besser als am vergangenen Wochenende präsentieren. Jedoch will auch Magdeburg nach 2 verlorenen Spielen die ersten Punkte holen. Ich erwarte also wieder ein enges Spiel, bei dem wir aber das absolute Ziel haben, unsere Heimstärke zu nutzen und die Punkte in Kiel zu behalten“, blickt Sabrina Eckhoff voraus.

Verzichten muss man dabei wieder auf Spielerinnen, die in der 2. Liga der Frauen aktiv sein werden, sowie einige Verletzte. Deswegen werden die beiden U 15-Spielerinnen Maj Sandmann und Mira Brix voraussichtlich wieder Bundesligaluft schnuppern dürfen.

Man darf also gespannt sein, wie sich die U 17 diese Woche präsentiert. In jedem Fall freuen sich die Spielerinnen über jede Unterstützung und hoffen auf eine ähnlich grandiose Atmosphäre wie beim ersten Heimspiel gegen Potsdam, bei dem die Zuschauer ihren Teil zum Erfolg beigetragen haben.


Zurück