Turniere U15 SG PTSK/Women

Turnier Tensfeld

Auf hervorragend präpariertem Grün nahm die U15 der SG PTSK/Women am 8. Juni am Sommerturnier des TuS Tensfeld teil. Als erster von sechs Gegnern standen die Mädchen der SG Probstei auf dem Platz. Die Spielerinnen waren aus der Kreisliga noch gut bekannt – beide Spiele gewannen die gelb/blauen um Trainerteam Kai Pannenborg/Andi Schmittke. Heute jedoch begann die Mannschaft verhalten, der Zug Richtung gegnerisches Tor blieb Einzelaktionen vorbehalten. Eine unglückliche Rückgabe in der 8 Minute führte schließlich dazu, dass der Ball noch unglücklicher ins eigene Tor trudelte und das Spiel mit 0:1 verloren ging.

Spielerin Hannah MalygaIm zweiten Spiel gegen den TSV Borgstedt war dann eine deutliche Verbesserung festzustellen – die vollkommenen Feldüberlegenheit konnte jedoch nicht in zählbare Tore gewandelt werden und so trennte man sich nach 11 Minuten 0:0. Im dritten Spiel standen die Stadtnachbarn des Suchsdorfer SV auf dem Platz – jene mit eindeutig mehr Ballbesitz und ansehnlichem Paßspiel untereinander. Die Mädchen von der Eckernförder Strasse retteten ein 0:0. In diesem Spiel fiel Lisa unglücklich auf den Noppen einer Mitspielerin und konnte anschließend weder stehen noch liegen – die vorzeitige Rückreise führte direkt nach Kiel ins Krankenhaus - wo weitere Untersuchungen zu Wochenbeginn anstehen. Gute Besserung!

linkes Foto: Hannah Malyga vor dem gegnerischen Tor.

Spiel vier – gegen den Gastgeber TuS Tensfeld - zeigte wieder das bekannte SG-Gesicht – Kombinationen, Spielübersicht und immer ein Zug zum gegnerischen Tor – und so schoß Lara Pannenborg nach einem Querpaß von Hannah Malyga zum 1:0 ein. Im fünften Spiel gegen den Oldenburger SV wurde dann erneut eine Pause eingelegt – die Gäste kombinierten nach Belieben, drückten wieder und wieder Richtung Tor – lange Zeit ohne die wieder hervorragend aufgelegte Lis Pirotton zwischen den Pfosten zu überwinden. Dieses Geschah letztlich durch ein weiteres Eigentor, als ein scharfer Schuß des Gegners aus spitzem Winkel ins eigene Tor abgelenkt wurde. Im letzten Spiel gegen den TSV Oldendorf war die Luft dann raus – über ein 0:0 kamen die Mädchen auch hier nicht hinaus und traten um 22:30 Uhr mit einem 5. Platz die Heimreise an.

U15 SG PTSK/Holstein Women: Lis Pirotton – Leonie Raimer, Hannah Malyga, Lisa Poggensee, Thea Plöger, Lara Pannenborg, Martha Ruser, Maja Jens, Phyllis Seydel, Luca Templin

 

Turnier Kieler MTV

Auf Einladung des KMTV nahmen die Mädchen um Trainergespann Kai Pannenborg und Andi Schmittke als einzige Mädchenmannschaft beim C-Junioren-Turner des KMTV zum 10-jährigen Bestehen der Fußballsparte teil.

Wienke Janssen im Zweikampf.In sechs interessanten Spielen haben die gelb/blauen hierbei einiges in Sachen Körpereinsatz und schnellen Spielaufbau lernen können. Dabei sorgten die Spielerinnen mit ansehnlichen Doppelpaßspielen und auch der einen oder anderen Einzelleistung für einigen Stress in den gegnerischen Abwehrreihen. Ein Torerfolg indes blieb den Mädchen von der Eckernförder Strasse trotz großer Tore und aufgehobener Abseitsregel verwehrt.

rechtes Foto: Wienke Janssen setzt das Trainingsthema "Körpereinsatz" um.

Die eigenen Abwehrreihen gingen von Spiel zu Spiel beherzter an den Gegner heran und beschenkten sich selbst mit einem Unentschieden im 5. Spiel. Erstmals spielten Lotta Rieper und Emma Diekmann für das Team von der Eckernförder Strasse – beide haben – auch Dank des tollen Mannschaftsgefüges – einen guten Start gefunden und werden die Mädchen ab der kommenden Saison gut verstärken.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

U15 SG PTSK/Women – Kieler MTV II 0:3

SG Große Plöner Seen - U15 SG PTSK/Women 2:0

Inter Türkspor Kiel II - U15 SG PTSK/Women 4:0

U15 SG PTSK/Women – SV Friedrichsort 0:4

U15 SG PTSK/Women – Suchsdorfer SV 0:0

SSG Rot-Schwarz Kiel II - U15 SG PTSK/Women 2:0

U15 SG PTSK/Holstein Women: Lis Pirotton – Lia Rockenmaier, Pia Suttkus, Lara Pannenborg, Hannah Malyga, Wienke Janssen, Betül Kokmaz, Lotta Rieper, Emma Diekmann, Luca Templin

Zurück