Thien und Müller Norddeutscher Meister

Brandenburg, Freigang und Wensien mit U 15 des SHFV unterwegs

Holsteins U 16-Juniorinnen stehen kurz vorm Norddeutschen Halbfinale und müssen in diesem gleich auf drei Leistungsträgerinnen verzichten. Der Grund ist allerdings ein erfreulicher, denn Michaela Brandenburg, Laura Freigang und Janne Wensien werden Holsteins Farben beim U 15-Länderpokal in Duisburg vertreten. Vom 16. bis 20.5. weilen die drei mit der Landesauswahl beim Turnier, haben die Chance die DFB-Späher auf sich aufmerksam zu machen und messen sich zum Auftakt mit der Auswahlmannschaft Brandenburgs. Bei dem Einsatz von Janne Wensien stand ein dickers Fragezeichen. Die Innenverteidigerin zog sich vor zehn Tagen im Punktspiel gegen Inter Türkspor II eine Fußverletzung zu. Janne Wensien mußte inzwischen bei SHFV-Auswahltrainer Dieter Bollow absagen. Dieter Bollow nominierte am Montagabend Holsteins U 16-Defensivspielerin Rieke Simson nach. Holstein wünscht allen dreien viel Erfolg! 

Madita Thien und Svea Müller Norddeutscher Meister

Derweil kehrten Madita Thien und Svea Müller, bei der U 14 Holstein Women in der C-Junioren Kreisklasse A aktiv, als Norddeutscher Meister zurück. Mit der U13 der Schleswig-Holsteinischen Landesauswahl gewannen die beiden Spielerinnen zwei Spiele bei einem Unenetschieden in Bremen am 12. Mai gegen die Auswahl von Bremen, Niedersachsen und Hamburg. Herzlichen Glückwunsch Madita und Svea.

Zurück