SHFV-Beachsoccer-Cup 2011

Holstein Woman verlieren dramatisches Finale

Dramatischer hätte das Finale beim SHFV-Beachsoccer-Cup 2011 der Frauen nicht verlaufen können! Im Endspiel siegte der Schleswig-Holstein-Ligist Olympia Neumünster im 9-Meter-Entscheidungsschiessen gegen die Holstein Woman. Dabei endete die reguläre Spielzeit von 15 Minuten wie sie begonnen hatte. Nämlich mit einem Tor. Schon nach einer Sekunde brachte die überragende Spielerin des Turniers Stephanie Güldenzoph nach dem Anstoss Holstein Woman in Führung. Als Güldenzoph nach 10 Minuten mit ihrem 9. Treffer das 2:0 erzielte, schien die Partie am Laboer Strand einen ähnlichen Verlauf wie beim 4:0-Gruppensieg zu nehmen. Doch die Neumünsteranerinnen erzielten im Gegenzug den Anschlusstreffer durch Saskia Markstein-Kirchner. Mit der Schlusssekunde brachte Laura Bahr mit dem 2:2 die Torhüterin und 4 Feldspielerinnen ins Entscheidungschiessen. Hier hatten die Holstein Woman zunächst den besseren Start. Kati Krohn eröffnete erfolgreich, die Neumünsteranerin scheiterte an Torhüterin Jytte Stelck. Als letzte Spielerin hatte Annika Bahr die Möglichkeit im 9m-Schiessen auf das 4:2 und den damit verbundenen Turniersieg. Doch ihr Schuss verfehlte knapp und Neumünster glich zum 3:3 aus. Daraufhin vergab auch Krohn, so dass Olympyia mit einem verwandelten Neun-Meter 150 Euro Preisgeld - 100 Euro für die Holstein Woman - mit nach Neumünster nehmen durfte.

Ein knapp sechsstündiger Sonntag endete somit äusserst spannend. Begonnen hatte der Cup gegen 10:30 Uhr bei typisch norddeutschem Wetter an der Kieler Förde im Ostseebad Laboe. Regen und kalter Wind gaben dem sonnengewöhnten Beachsoccer wettertechnisch nicht den Rahmen. Bis zum Endspiel änderte sich daran auch nichts. Ursprünglich war der SHFV-Beachsoccer-Cup 2011 mit 10 Mannschaften geplant. Da aber zwei Teams nicht antreten konnten, wurde in zwei 4er-Gruppen anstatt 5er-Gruppen gespielt.

Hier gibt es die PDF-Datei mit allen Ergebnissen

Team Holstein Woman blau (in Klammern erzeielte Tore): Jytte Stelck, Annika Bahr, Jeska Danielsen, Stephanie Güldenzoph (9), Kati Krohn (1), Franka Röder (1)

Team Holstein Woman weiss: Christina Krause (1), Finja Ewering (1), Janna Fechner, Ymilse Ramirez-Méndez, Janna Mohr, Stefanie Mohr, Sandra Müller

Fotos vom SHFV-Beachsoccer-Cup 2011

Zurück