Sechs Punkte aus den Osterpartien

TSV Limmer – Holstein Kiel 2:3 (1:2) ESV Fortuna Celle – Holstein Kiel 2:5 (1:3)

Das Team von Bernd Begunk und Annika Bahr kann zufrieden auf ein sehr erfolgreiches Osterwochenende zurückblicken. Zunächst gab es am Samstag drei Punkte beim TSV Limmer und heute folgte dann der nächste Dreier gegen den ESV Fortuna Celle.

Der Start in die Partie gegen Limmer sah nicht gut aus. Ein Fehlpass im Spielaufbau der KSV sorgte für die Führung der Gastgeberinnen in der zweiten Minute. Doch unsere Mädels bekamen die Kurve und in der 30. Minute glich Lisa Wippich aus, nachdem sie sich im eins gegen eins durchgesetzt hatte. In der 32. Minute traf Lina Staben zur Führung, mit der die Mannschaft dann auch in die Pause ging. Nach dem Wiederanpfiff glich das Team von Daniel Künne durch ein direktes Freistoßtor aus (87.). Doch die Mädels zeigten sich an dieser Partie brutal effektiv und Luiza Zimmermann erzielte in der letzten Minute den verdienten Erfolgstreffer.

Tore:

1:0 Baar (2.), 1:1 Wippich (30.), 1:2 Staben (32.), 2:2 Budde (87.), 2:3 Zimmermann (90.)

Nach nur einem Tag Pause machte sich die Begunk-Truppe heute schon wieder auf den Weg nach Celle. Eine Auswärtsfahrt, die sich lohnen sollte. Unsere KSV-Mädels erwischten einen blitzsauberen Start. Nach einer tollen Kombination von Samanta Carone und Lisa Block war es Madita Thien, die für die Führung sorgte (7.). Vier Minuten später erhöhte Lina Staben auf 2:0 nachdem sie von Lisa Block mit einem sehr guten Pass in den Rückraum bedient wurde. In der 18. Minute schiebt Lina Staben den Ball zum 3:0 über die Linie. Ein individueller Fehler der KSV-Abwehr eröffnet den Gastgeberinnen die Möglichkeit für das 1:3 in der 38. Minute. Direkt nach dem Wiederanpfiff machte abermals Madita Thien das Tor (4:1) nach Vorarbeit von Lisa Block und Lina Staben. Der zweite Treffer für Celle fiel in der 48. Minute. Aber danach ließen unsere Störche nichts mehr anbrennen und Samanta Carone machte den Sack in der 63. Minute zu (5:2).

Tore:

0:1 Thien (7.), 0:2 Staben (12.), 0:3 Staben (18.), 1:3 k. A. (38.), 1:4 Thien (46.), 2:4 k. A. (48.), 2:5 Carone (63.)

Mit diesen Ergebnissen hat die Mannschaft nun 25 Punkte auf dem Konto (Platz 7) und damit ist der Anschluss an die Plätze sechs (St. Pauli, 27 Punkte) und fünf (TSV Limmer, 27 Punkte) wieder hergestellt. Das Team kann nun ins Heimspiel gegen Meppen nächstes Wochenende mit aufgefrischtem Selbstbewusstsein gehen. Mal schauen, was dann gegen den Tabellenzweiten drin ist.

Aufstellung KSV gegen Limmer:

Bendt (TW), Grosnick, Labuj, Carone, Zimmermann, Begunk (C), Lycke, Karlitschek, Thien, Wippich, Staben. Brauer, Pirotton, Amreim, Block, Köllmer, Köpke (ETW).

Aufstellung KSV gegen Celle:

Bendt (TW), Grosnick, Carone, Zimmermann, Begunk (C), Lycke, Karlitschek, Thien, Block, Staben, Wippich. Brauer, Labuj, Pirotton, Amreim, Köpke (ETW).

Zurück