Rot-Schwarz Kiel - U17 Holstein Woman 7:1 (2:1)

Zwischenzeitlicher Ausgleich durch Svenja Körner

Eine stark ersatzgeschwächte U17 der Holstein Woman unterlag bei den männlichen B-Junioren von Rot-Schwarz Kiel mit 1:7. Die Mannschaft von Christian Fischer wehrte sich tapfer, war aber im Punktspiel in der Kreisklasse A der überlegenen Schnelligkeit, Robustheit und Chancenvielfalt der Elf von Rot-Schwarz-Trainer Mike Wolf nicht gewachsen. Der handlungsschnellen Svenja Körner gelang nach einem eigenen Pfostenschuss der zwischenzeitliche 1:1-Ausgleichstreffer. Doch noch vor dem Seitenwechsel traf der an diesem Donnerstag abend sehr erfolgreiche Mannschaftsführer Rackermeier zur verdienten Führung für die Heimelf.

Mit Wiederbeginn setzten die Rot-Schwarzen immer wieder ihre Schnelligkeit als Trumpf ein und konterten die bravourös kämpfenden Juniorinnen von Holstein Kiel ein ums andere Mal blitzsauber und klasse aus.

Rot-Schwarz Kiel: Jonas Colmorgen, Davis Benie, Finn Logemann, Christopher Prier, Jonas Hillmer, Yamin Burgermeister, Jeoy Werth, Yannick Simmen, Felix Rackermeier, Rene Holst

eingewechselt: Simon Griep, Lorenz Kock, Flemming Begemann, Jascher Steinbach

U17 Holstein Woman: Christina Pohl, Sarah Klatt, Julia Kibbel, Annika Hintz, Eda Kahveci, Stefanie Hofmann, Amelie Schickhoff, Tabea Lycke, Svea Vollstedt, Svenja Körner

Tore: 1:0 Rackermeier (15.), 1:1 Körner (28.), 2:1 Rackermeier (35.), 3:1 Rackermeier (43.), 4:1, 5:1 Werth (54.), 6:1, 7:1 Rackermeier (66.)

Zurück