Michaela Brandenburg im DFB-Trikot

2 Einsätze in der U15-Nationalmannschaft gegen Schottland

Herzlichen Glückwunsch an Michaela Brandenburg! Brandenburg ist die dritte Spielerin - nach Nina Jokuschies und Marie Becker - seit  Gründung der Holstein Women 2004, die in eine DFB-Nationalmannschaft berufen wurde und das Trkot überstreifen durfte. Beim Lehrgang vom 30.10. - 03.11.2011 gab es zwei Testsspiele gegen Schottland. Beim ersten Spiel in Brühl wurde die 13jährige als rechte Aussenverteidigerin von U15-Nationaltrainerin Bettina Wiegmann eingewechselt. "Das 1. Spiel, das wir 3:0 gewonnen haben, fand vor 1506 Zuschauern statt. Da war ich schon etwas nervös", erzählte die Kapitänin der U16 von Holstein Women, die ansonsten mit ihrem Team vor ca. 30-50 Zuschauern ihre Punktspiele bei den Jungs in der C-Junioren Kreisklasse A bestreitet.

files/news/Woman/2011_11/michaela_brandenburg2.jpgBeim zweiten Vergleich zwei Tage später am Donnerstag war das Lampenfieber endgültig verflogen. Zumal Michaela beim 8:0 von Anfang an und die gesamte Spielzeit auf dem Sportplatz in Hennef stand. Zunächst wieder als Aussenverteidigerin, später eine Position weiter vorne. "Ich hatte Chancen, aber kein Tor erzielt", zeigte die bei Holsteins U16-Team  als 6er agierende Leistungsträgerin eine sehr gute Leistung, "die Trainerin hat mir gesagt, dass ich im ersten Spiel gut war und es im zweiten Spiel besser gemacht habe."

linkes Foto: Michaela Brandenburg ist im defensiven Mittelfeld der U16 Holstein Women - wie im Punktspiel gegen TuS Hasseldieksdamm/Mettenhof - eine "Bank".

Viel Erholungspause gab es nach den tollen Tagen bei der U15-Nationalmannschaft nicht. Anschließend ging es sofort Richtung Kiel. "Ich habe abends meine Sachen gepackt", so die in Molfsee wohnhafte Mittelfeldspielerin, "Freitag früh ging es zur SHFV-Landesauswahl, die an den Norddeutschen Meisterschaften teilnahm." Holstein Kiel wünscht Michaela Brandenburg in der DFB-Nationalmannschaft weiterhin viel Erfolg.

Zurück