Liga Reserve verliert erneut

TSV Siems Lübeck - Holstein Women II 7:0

Unsere Reserve musste gestern Abend nicht nur mit den dürftigen Lichtverhältnissen der Siemser Flutlichtanlage kämpfen, sondern auch mit der Personalnot. Nur 10 einsatzfähige Spielerinnen nahm Interimstrainer Marian Thiessen mit nach Lübeck.

Somit war die Marschroute von Anfang an klar: hinten stehen und vorne auf die schnellen Spitzen setzen. Doch die Siemserinnen, vor Wochenfrist noch selbst schwer unter die Räder von der SV HU Reserve geraten, ließen sich nicht locken und spielten mit viel Druck auf die Holsteiner Abwehr. So konnten die 10 Tapferen nur eine Viertelstunde durchhalten, ehe Sarah Kähler mit dem ersten ihrer drei Treffer den Torreigen eröffnete. Mandy Scheer, erneut Sarah Kähler und Sophie Hagedorn stellten bis zur Pause auf 4:0 und entschieden so das Spiel.

Mit wenig Licht auf dem Siemser Platz ging es in die zweite Halbzeit. Zunächst konnten unsere Mädels die Partie ausgeglichener gestalten, danach übernahmen die Siemser wieder das Kommando und erzielten durch Sarah Kähler, Sophie Hagedorn mit ihrem zweiten Tor und Laura Szücs die weiteren Tore zum 7:0 Endstand.

"Wenn wir in dieser Liga bestehen wollen, dann brauchen wir eine größere Personaldecke", ließ sich Thiessen nach dem Spiel entlocken.

149 Bilder zum Spiel bei NordicPhotos

Zurück