Landespokal-Finale

MTSV Olympia Neumünster gegen U17 Holstein Women 0:1

u17 holstein women
Landespokal-Sieger 2014!
Landespokal-Finale der B-Juniorinnen, MTSV Olympia Neumünster gegen U17 Holstein Women 0:1 (0:0)
Donnerstag, 12.06.2014
 
Das Tor war für unsere U17 Holstein Women wie vernagelt! Entweder gehalten oder vorbeigeschossen. Laura Freigang mit ihrem letzten Tor für Holstein erlöste in der 53. Minute die mitgereisten Fans und Eltern. Neumünster hatte nichts entgegenzusetzen, darum haben die Kielerinnen verdient den Pokal gewonnen!
 
Es war ein Spiel auf ein Tor mit massiv hinten stehenden Neumünsterinnen, die die abgewehrten Bälle immer weit und hoch wegschossen. Jedes Mal bauten unsere U17 Holstein Women neu auf, erarbeiteten sich Chancen, aber das Leder wollte einfach nicht ins Netz. Die Torhüterin von Olympia war die am meisten beschäftigte Spielerin der Gastgeberinnen, die ansonsten spielerisch nichts unseren Störchinnen entgegenzusetzen hatten. Laura Freigang, die Holstein Kiel aufgrund eines Familienumzuges Richtung Rheinland-Pfalz verlassen wird, traf in der 53. Minute zum ersehnten Führungstor. Für auch andere unserer Spielerinnen war es das letzte Match für die KSV Holstein, ihre Verabschiedung fand schon vor dem letzten Punktspiel gegen Potsdam statt. Wir wünschen ihnen allen viel Erfolg in der Schule oder Ausbildung und auch in ihren zukünftigen Vereinen!
 
U17 Holstein Women: Lena Kloock - Liv Karlitschek, Maj Sandmann, Rieke Simson, Dolores Gorcic, Melissa Möller (66. Paula Dieckmann), Jeromina Bußkamp (60.Marie Peters), Jule Ziegler (73. Anabel Saunus), Janne Wensien, Laura Freigang, Sara Schäfer-Hansen
 
MTSV Olympia Neumünster: Andrada Oprea - Tanja Staben, Johanna Grund, Selina Eisele, Julia Dose, Nina Heinicke, Sina Hackenbeck, Aylin Gonska, Glodie Tamala, Isabell Dittmer und ?
 
Zuschauer: 60
Schiedsrichter: Mirko Schlepps
Tore: 0:1 Laura Freigang (53.)

 

Zurück