Kreispokal verdient gewonnen

PTSK gegen U17 Holstein Women 0:10

paula dieckmann
Paula Dieckmann in Stürmerlaune, sie erzielte 4 Tore
Kreispokalfinale, Post- und Telekom SV Kiel gegen U17 Holstein Women 0:10 (0:6)
Mittwoch, 04.06.2014
 
Es war ein verdienter Sieg, ohne etatmäßige Torhüterin (die beide beim DFB zum Lehrgang waren), herzlichen Glückwunsch an das Team!
Die B-Juniorinnen von PTSK hatten kein Mittel gegen unsere Störchinnen, standen tief oder wurden entsprechend in ihre Defensive gedrängt. Vor allem in der 1.Halbzeit ließen die Holsteinerinnen ihre Gegnerinnen kaum zu Atem kommen, in der zweiten Spielhälfte schalteten die Störchinnen einen Gang zurück, ohne jedoch das Spielgeschehen aus der Hand zu geben. Das Ergebnis hätte von der Anzahl der Möglichkeiten her bedeutend höher ausfallen können, dass dies nicht geschah, war der gut agierenden Torhüterin von PTSK geschuldet. Trotzdem ist das Erreichen des Finales für die Verbandsligisten von der Post- und Telekom ein großer Erfolg, vor allem, wenn man bedenkt, dass die Mannschaft sich vorrangig aus C-Juniorinnen zusammensetzt.
 
U17 Holstein Women: Liv Karlitschek - Hannah Freudenberg, Janne Wensien, Anabel Saunus, Rieke Simson, Maj Sandmann, Melissa Möller, Jule Ziegler, Jeromina Bußlamp, Marie Peters, Paula Dieckmann, eingewechselt wurden Sara Schäfer-Hansen, Anna Peters und Dolores Gorcic
 
PTSK: Lis Pirotton - Betül Korkmaz, Pia Suttkus, Johanna Jannsen, Hannah Malyga, Dana Schröder, Silvia Rockenmaier, Nida Düzenli, Lotta Rieper, Nina Totzke, Silja Bullerkist, eingewechselt wurden Lisa Poggensee, Lara Pannenborg, Luca Templin und Emma Dieckmann
 
Zuschauer: 40
Schiedsrichter: Jan Pannenborg
Assistenten: Sven Erik Asmussen und Joseph Paul Dennis Fichtner
Tore: 0:1, 0:2, 0:8 und 0:9 Paula Dieckmann (1., 7., 64. und 65.), 0:3 Janne Wensien (20.), 0:4 und 0:6 Sara Schäfer-Hansen (27. und 38.), 0:5 Jule Ziegler (35.), 0:7 Jeromina Bußkamp (61.), 0:10 Dolores Gorcic (70.)
 

 

Zurück