Holstein Women gg. Eintracht Immenbeck 9:1

Torfestival auf der Waldwiese

tabea lycke
Tabea Lycke versenkte gleich zweimal den Ball im gegnerischen Tor
13.Spieltag Regionalliga Nord: Holstein Women gegen TSV Eintracht Immenbeck 9:1
Sonntag, 02.03.2014
 
Gegen eine überforderte Mannschaft des TSV Eintracht Immenbeck gewannen die Frauen von Holstein Kiel mühelos 9:1. Die beiden offensiven Neuzugänge vom SV Werder Bremen Madeline Gieseler und Maike Timmermann führten sich in ihrem ersten Punktspiel für die Kielerinnen mit je einem Tor gut ein. Der dritte Neuzugang, Nora Bertils vom schwedischen Team Hudik, gab ihren Einstand im 0:0-Spiel der U23 Holstein Women gegen den Kieler MTV.
Zum Spiel:
Unsere Holstein Women beginnen die Partie gegen Immenbeck konzentriert, hatten sich die Frauen aus Niedersachsen im Hinspiel doch als unbequemer Gegner erwiesen. Aber gleich in den Anfangsminuten setzen die Kielerinnen den ersten Paukenschlag. Nach einem Freistoß von Jana Leugers scheitert Tabea Lycke zuerst an der Torhüterin, ist dann zum Nachschuss zur Stelle und erzielt den Führungstreffer (04.). Kurz darauf eine sehenswerte Kombination: Sarah Begunk passt rechts raus auf Jana Leugers, die spielt quer zu Joy Strähle, welche nur noch zum 2:0 einschieben muss (11.). Immenbeck kommt kaum über die Mittellinie, darum versucht es ihre Spielerin Fabienne Stejskal mit einem langen Ball aus 25 Metern, der auch tatsächlich über die weit herausgerückte Kieler Torfrau Louisa Brauer im Holsteiner Gehäuse zum Anschlusstreffer von 2:1 landet (17.). Aber die Störchinnen lassen sich dadurch nicht beirren, spielen weiterhin offensiv, so kann Tabeas Lycke nach einem Solo über rechts den Ball auf Maike Timmermann zurücklegen, deren Schuss knapp über das Tor geht (18.). Neuzugang Maike Timmermann ist auch an der nächsten Szene beteiligt: Ihre Flanke in die Spitze erreicht Laila Auerochs, die Immenbecker Torfrau bleibt stehen, so dass Laila Auerochs sie ganz leicht umspielen und zum 3:1 einschieben kann (31.). Und so geht es weiter. Ein langer Ball von Sarah Begunk landet bei Jana Leugers, die freistehend quer auf Tabea Lycke legt, welche nur noch zum 4:1 einschieben muss (43.).
In der zweiten Halbzeit ein ähnliches Bild. Holstein mit gutem Offensivspiel, Immenbeck überfordert. Kurz nach Wiederanpfiff setzt sich Tabea Lycke im Strafraum durch, spielt zu Maike Timmermann, die ihren ersten Treffer für die Störchinnen zum 5:1 erzielt (46.). Wieder über rechts: Tabea Lycke zu Maike Timmermann, die den Ball zu Jana Leugers befördert, welche direkt zum 6:1 abzieht (59.). Nach einem Zuspiel von Laila Auerochs umspielt unser anderer Neuzugang Madeline Gieseler Immenbecks Abwehr und locht zum 7:1 ein (64.).  Madeline Gieseler schießt flach Richtung linke Torecke, Immenbecks Torfrau kann den Ball nicht festhalten, Joy Strähle ist zur Stelle und verwandelt zum 8:1 (71.). Den Schlusspunkt in diesem Spiel setzt Sarah Begunk, die über rechts kommend und im Alleingang vor das Immenbecker Tor zieht und das 9:0 erreicht (90.).
Unsere Holstein Women waren spielfreudig und überlegen und boten so den zahlreichen Fans einen wahren Torreigen.
 
Holstein Women: Louisa Brauer - Selina Amrein (60. Sandra Runge), Kati Krohn, Emine Ibrahimi (46. Levke Walczak), Joy Strähle, Sarah Begunk, Samanta Carone, Jana Leugers, Laila Auerochs, Maike Timmermann, Tabea Lycke (60. Madeline Gieseler)

 

TSV Eintracht Immenbeck: Milena Bargsten - Elaine Schmitt, Patricia Stelling, Fiorina Thien, Maleen Gerkens, Fabienne Stejskal (78. Ann-Kathrin Lüth), Heike Tippelmann, Lina Oesmann, Sarah Stöckmann, Tania Rocha Ferreira, Jule Fricke (46. Miriam Kuczynski)

 

Zuschauer: 68
Schiedsrichter: Kristina Nicolai
Assistenten: Meike Hannemann und Jennifer Jollberg
Tore:   1:0 Tabea Lycke (04.)
            2:0 Joy Strähle (11.)
            2:1 Fabienne Stejskal (17.)
            3:1 Laila Auerochs (31.)
            4:1 Tabea Lycke (43.)
            5:1 Maike Timmermann (46.)
            6:1 Jana Leugers (59.)
            7:1 Madeline Gieseler (64.)
            8:1 Joy Strähle (71.)
            9:1 Sarah Begunk (90.)
 

Zurück