Holstein-Trio Grube, Kibbel, Krohn

für Wahl zur Fußballerin des Jahres nominiert

Die Hinserie der Saison 2011/2012 ist vorbei und die Holstein Women haben sich bisher sehr gut in ihrer neuen Spielklasse akklimatisiert. Ein Zeichen für die gute Rolle, die die Frauen der KSV Holstein bisher spielen, ist auch die Nominierung dreier Spielerinnen für die Wahl zu Schleswig-Holsteins Fußballerin des Jahres.

Dabei könnten die Nominierten unterschiedlicher kaum sein, denn zum einen stammen sie aus drei unterschiedlichen Mannschaftsteilen und zum anderen unterscheidet sich ihre Spielweise erheblich. Kapitänin und defensive Mittelfeldspielerin Kati Krohn ist die erfahrenste Spielerin der Women und überzeugt vor allem durch Spielverständnis und Technik, während die erst sechzehnjährige Innenverteidigerin Julia Kibbel in ihrer Premierensaison mit Zweikampf- und Kopfballstärke überzeugt. Die dritte im Bunde ist Offensivallrounderin Joy Grube, die zumeist auf der Außenbahn der KSV wirbelt und mit fünf Treffern derzeit die erfolgreichste Schützin der Women ist.

Trotz ihrer unterschiedlichen Spielweise vereint die drei Nominierten, dass sie in dieser Spielzeit bisher das Spiel der Holstein Women prägen, Woche für Woche auf konstant hohem Niveau agieren und so zu wichtigen Stützen der Mannschaft von Cheftrainer Christian Fischer geworden sind.

Bei der Wahl des Fußballers des Jahres 2011 stehen mit Marc Heider, Morten Jensen und Fiete Sykora auch drei Holstein-Kicker der Mannschaft von Thorsten Gutzeit, der zum Trainer des Jahres 2011 nominiert wurde, auf der Auswahlliste. Holstein Kiel wünscht allen Nominierten viel Erfolg bei der Wahl und hofft, dass die Nominierung ein weiterer Ansporn für die Leistung der Mannschaft darstellt.

Mit einem Klick hier können Sie ihre Stimme für eine der Holstein-Spielerinnen abgeben.

Zurück