Hallenlandesmeisterschaft

Holstein Women und U17 beim Futsal in Lübeck

Am Sonntag stehen die Hallenlandesmeisterschaften der Frauen und B-Juniorinnen auf dem Terminkalender. Bei den Frauen ist der Zweitligist FFC Oldesloe der amtierende Hallenmeister, bei den B-Juniorinnen die Bundesliga-Jungstörchinnen von Holstein Kiel. Gespielt wird bei den Frauen (insgesam acht Teams) sowie B-Juniorinnen (sechs Temas) in zwei Gruppen nach den Futsal-Regeln.

Sonntag, 03.02.2013, ab 09:30 Uhr // Hansehalle Lübeck // An Der Hansehalle 1 // 23554 Lübeck // U17-Juniorinnen

Nachdem die U17-Juniorinnen Mitte Januar beim B-Juniorinnenturnier in Gütersloh gegen die Top-Mannschaften aus ganz Deutschland antraten und als Titelverteidiger wiederum mit einem guten 6. Platz von 20 startenden Teams die Heimreise antreten konnten, geht es für das Team von Sabrina Eckhoff und Joy Grube am kommenden Sonntag gegen die fünf besten Teams aus der SH-Liga um die Hallenkrone in Schleswig-Holstein.

Dabei bestreitet man das Turnier, das wie im letzten Jahr nach Futsal-Regeln gespielt wird, als Titelverteidiger. Vergangenes Jahr konnten die U17-Juniorinnen nach einem Fehlstart gegen Meldorf alle folgenden Spiele für sich entscheiden und am Ende den Pokal mit nach Hause nehmen. Dass dies trotz der von allen Seiten und aufgrund der Liga-Zugehörigkeit herangetragenen Favoritenrolle kein Selbstläufer wird, ist den Verantwortlichen bewusst. „Die Halle hat immer ihre eigenen Gesetze, ist zwar ein etwas abgedroschener Ausspruch, trifft aber auf ein Turnier nach Futsal-Regeln noch passender zu. Natürlich sind wir als Bundesligist Favorit im Turnier, aber die Mädels sollen am Sonntag vor allem Spaß haben und sich diesen mit gutem Fußball selbst verschaffen“, so Trainerin Sabrina Eckhoff zur Ausgangslage. Dabei hat man bei den U17-Juniorinnen in der Winterpause bewusst nur zwei Hallenturniere geplant: Das B-Juniorinnen-Turnier in Gütersloh und eben die Hallenlandesmeisterschaft in Lübeck. Den Rest der Vorbereitung nutzt man nach einer intensiven Hinrunde in der Bundesliga gezielt zur Regeneration und gleichzeitigen individuellen Fitnessverbesserung. Von daher, und das merkt man laut Eckhoff/Grube im Training, brennen die Spielerinnen darauf, sich wieder in einem Wettbewerb messen zu dürfen.

Bei diesem stehen dem Trainerteam einige Spielerinnen nicht zur Verfügung, die geschont werden, sich im Aufbau befinden oder wie diie Kapitänin Michaela Brandenburg aufgrund einer 2-wöchigen USA-Länderspielreise mit der U17-Nationalmannschaft fehlen werden. Anstoß des Turniers ist um 09:30 Uhr mit dem Spiel der Holstein Juniorinnen gegen den TSV Beidenfleth. Darüber hinaus wird man in der Gruppe B noch auf Rot-Schwarz Kiel treffen. In der Gruppe A messen sich ETSV Fortuna Glückstadt, FFC Oldesloe und SV Frisia 03 Risum-Lindholm. Im Anschluss an das Turnier der Juniorinnen messen sich die Holstein Women mit den besten Frauenteams aus Schleswig-Holstein. Man kann also getrost einen Hallentag in Lübeck einlegen.

 

Sonntag, 03.02.2013, ab 13:15 Uhr // Hansehalle Lübeck // An Der Hansehalle 1 // 23554 Lübeck // Frauen

Gruppe A: FFC Oldesloe, SV Henstedt-Ulzburg, SG Ratekau-Strand 08, TuRa Meldorf
Gruppe B: Holstein Women, Olympia Neumünster, Hagen Ahrensburg, SV Neuenbrook/Rethwisch

Zurück