Bittere Niederlage in Meldorf

TuRa Meldorf II – Holstein Kiel II 3:0 (1:0)

Die Mannschaft startete nervös in die erste Halbzeit. Immer wieder schlichen sich kollektive und individuelle Fehler ein, die Meldorf noch nicht ausnutzte. Trainer Alexander Fuchs musste reagieren und wechselte bereits in der in der 28. Minute Svenja Schatzmann ein, die in den letzten Spielen immer für ein Tor gut war. Aber auch dieser Impuls sollte keine Wirkung zeigen. In der 39. Minute fiel dann das erste Tor für die Meldorferinnen. Johanna Martens schob den Ball zum 1:0 ein. Bei dieser knappen Führung blieb es bis zur Halbzeitpause. Darüber konnten unsere Störche dankbar sein, denn die Gastgeberinnen hätten auch schon höher führen können.

Nach Wiederanpfiff dann ein etwas anderes Bild. Unsere Mädels investierten mehr in Richtung Meldorfer Tor. Leider waren die Abschlüsse noch nicht zwingend genug um Torfrau Nadine Nilges in Verlegenheit zu bringen. Genau in dieser Phase schafften es die Meldorferinnen ihrerseits das 2:0 (55.) durch Lisa Ehlers zu machen. Ein herber Rückschlag für unser Team. Für den 3:0-Endstand sorgte dann abermals Lisa Ehlers in der 85. Minute.

„Der Sieg für TuRa Meldorf war heute hochverdient“, musste Trainer Alex Fuchs neidlos anerkennen. „Das 2:0 hat uns das Genick gebrochen und die Leistung in der ersten Halbzeit war einfach zu schlecht, um heute etwas Zählbares mitzunehmen“, so Fuchs weiter. Da die beiden direkten Abstiegskonkurrenten aus Langenhorn und Süderbrarup am Wochenende jeweils drei Punkte geholt haben, ist die Niederlage besonders bitter. Nun kommt es am kommenden Wochenende zu einem Endspiel zwischen unserer Zweiten und der Vertretung vom TSV Süderbrarup.

Aufstellung

Holstein Kiel II:

Müller (TW), Lycke, Bergamo, Roy, Nohns, Schumacher, Rose, Spitz, Lorenzen, Sugaiski, Vogt, Schatzmann, Meyer.

TuRa Meldorf II:

Nilges (TW), Dröse, Blohm, Martens, Blesin, Ehlers, S., Ehlers, L., Groth, Schmidt, Schardelmann, Hübner, Lähn, von Drathen, Schrum.

Tore:

1:0 Martens (39.); 2:0, 3:0 Ehlers (55.,85.)

Schiedsrichterin: Jessica Busse

Zurück