B-Juniorinnen siegen 31:0 in Neumünster

MTSV Olympia Neumünster – Holstein Kiel 0:31 (0:16)

Bei so einem Kantersieg kann man nur das Fazit ziehen: Klar überlegen mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und damit deutlicher Tabellenführer in der B-Juniorinnen Quali-Staffel 2. Die Vielzahl an Toren macht eine etwas abgewandelte Form des Nachberichtes notwendig. Deshalb folgt nun zuerst eine Aufzählung der Torschützinnen:

Fjolla Brahimi: 0:1 (2.), 0:30 (71.).
Alina Steiner: 0:7 (17.), 0:8 (21.), 0:9 (22.), 0:12 (29.), 0:14 (34.), 0:17 (43.).
Hannah Östermann: 0:3 (7.), 0:10 (27.), 0:15 (36.), 0:16 (40.), 0:18 (48.), 0:20 (50.), 0:23 (53.), 0:24 (56.), 0:25 (59.).
Emma Jensen: 0:21 (51.), 0:28 (69.).
Emma Ballay: 0:2 (5.), 0:5 (13.), 0:6 (15.), 0:11 (28.), 0:26 (61.).
Anna Selk: 0:13 (31.), 0:19 (49.).
Anais van De Sand: 0:22 (52.).
Michelle Hoheisel: 0:29 (63.).
Katharina Dushe: 0:31 (74.).
k.A.: 0:4 (11.).

Die erfolgreichsten Torjägerinnen für unsere Jungstörche waren Hannah Östermann (9 Tore) und Alina Steiner (7 Tore). Aber auch die Vielzahl an Schützinnen zeigt, dass es sich um eine klasse Mannschaftsleistung handelt. Die stetige Arbeit von Daniel Bergamo einen offensiven Fußball zu spielen, der auf einem starken Abwehrfundament steht, zahlt sich immer weiter aus.

Natürlich fangen nun auf beiden Seiten die Fragen an, ob diese Ligareform der ehemaligen B-Juniorinnen SH-Liga wirklich sinnvoll war, denn auch in der Quali-Staffel 3 steht Hennstedt-Ulzburg mit sechs Punkten und 23:0 Toren an der Tabellenspitze. Lediglich die erste Quali-Staffel ist etwas enger. Die starken Teams gewinnen klar und deutlich und werden dabei häufig nicht an ihre Leistungsgrenze gefordert. Die schwächeren Teams kassieren Tor um Tor und müssen dies anschließend wegstecken. Damit sind auf beiden Seiten Unlust und Frust vorprogrammiert, die Trainer und Eltern auffangen müssen. Hier gilt es nun zu hoffen, dass sich alle Vereine dadurch beißen und die Spielerinnen so aufbauen, dass die Mädchen weiterhin Lust am Fußball spielen haben.

Aufstellungen

MTSV Olympia Neumünster:

k.A. (TW), Ruddeck, Labusch, Cekim, Kähler, Graefe, Wieland (C),Henningsen, Sienknecht, Sellhorn, Steen. Heidemann.

Holstein Kiel:

Van de Sand (TW), Dushe, Claasen, C., Steiner (C), Ballay, Selk, Östermann, Claasen, J., Strobler, Klein, Brahimi. Hoheisel, Jensen, Löhndorf, Labes.

Schiedsrichter: Jorrit Jessen

Zurück