Zweikämpfe bis zum Umfallen

Sa. 14 Uhr: Holstein Kiel - Energie Cottbus

Am Sonnabend um 14.00 Uhr erwarten die Kieler Störche Zweitliga-Absteiger FC Energie Cottbus im Holstein-Stadion. Kiel und Cottbus mussten sich am vergangenen Wochenende trotz starker Vorstellungen im DFB-Pokal den höherklassigen Mannschaften aus München (2:3) und Hamburg (1:4 n.E.) beugen, wollen aber das Positive aus den Spielen nun in der 3. Liga in Zählbares umsetzen. Für Spannung und Stimmung ist auf jeden Fall gesorgt. Die Kieler Fans werden dabei den 3:0-Pokalerfolg gegen Cottbus im Sommer 2011 noch in allerbester Erinnerung haben. 

Karsten Neitzel zum Gegner: „Uns erwarten gegen Cottbus Zweikämpfe bis zum Umfallen. Auch wenn eine völlig andere Mannschaft auf dem Feld stehen wird als in der vergangenen Zweitliga-Saison, gehört Cottbus zum großen Kreis der Vereine, die am Ende der Saison den Aufstieg schaffen können. Die letzten Spiele gegen Dresden, Münster und den HSV haben gezeigt, mit welch großem Willen Cottbus an die Sache herangeht. Das wird gegen uns nicht anders sein.“

Karsten Neitzel über die Störche: „Wir werden viel Positives aus dem Pokalspiel gegen 1860 München mit in das Cottbus-Spiel nehmen. Wir haben gut attackiert und den Gegner richtig bekämpft. Das wollen wir auch am Sonnabend tun. Und nach vorn werden wir immer unsere Möglichkeiten haben.“

Personalsituation: Marc Heider (Wade) sowie Manuel Hartmann, Marcel Gebers und Patrick Kohlmann (alle Rücken) stehen momentan im Training nicht zur Verfügung. Marlon Krause ist ins Mannschaftstraining zurückgekehrt

Zurück

Fanshop

Holstein TV

Tickets