Zielstrebigkeit und Verantwortung

Holstein empfängt am Di. um 19 Uhr Aufsteiger Lotte

Saliou Sane (re.) traf im ersten Heimspiel

Zweites Heimspiel für die Störche: Knapp drei Tage nach der unglücklichen 0:1-Niederlage beim VfR Aalen erwartet die KSV Holstein (Dienstag, 19 Uhr) am 3. Spieltag der neuen Saison die Sportfreunde aus Lotte. Dem Aufsteiger – 3:0-Sieg in Bremen, 0:0 gegen Wiesbaden – gelang ein guter Start. Die KSV, deren Kapitän Rafael Czichos nach seinem Platzverweis in Aalen für zwei Spiele gesperrt wurde, hatte dagegen schon beim Auftakt gegen den FSV Frankfurt (1:1) Pech.

Karsten Neitzel zum Gegner: Lotte hätte auch das Spiel gegen Wiesbaden gewinnen können. Die Mannschaft stellt sich nicht einfach nur hinten rein, sie hat in den beiden bisherigen Partien auch viel in ihr Spiel nach vorne investiert.

Neitzel zu den Störchen: Es ist schon sehr ärgerlich, dass wir nur einen Punkt auf dem Konto haben, es könnten vier sein. Wir müssen im torgefährlichen Bereich zielstrebiger werden und mehr Verantwortung für den eigenen Ballbesitz ausstrahlen.  

Personelle Situation: Dominic Peitz (Innenbandriss), Milad Salem (Muskelfaserriss), Arne Sicker (Sprunggelenk) und Rafael Czichos (Rotsperre) fallen aus. Über den Einsatz von Alexander Bieler, der in Aalen wegen eines Magen-Darm-Infekts fehlte, wird kurzfristig entschieden.

Fan-Infos: Der Multimedia-Liveticker von Holstein Kiel und den Kieler Nachrichten lässt die Fans in der ersten Reihe sitzen. Auch Medienpartner R.SH berichtet hautnah mit Liveeinblendungen vom zweiten Heimspiel der Störche.

 

Zurück

Fanshop

Holstein TV

Tickets